Das Verkehrsmuseum Dresden in Zahlen

Einige Zahlen zum Verkehrsmuseum Dresden (Augustusstraße 1, am Neumarkt), zunächst eine Zeittafel: Bau, Namensgebung und Sammlungsbeginn 1586 bis 1591 Ausbau des Residenzschlosses, veranlasst von Kurfürst Christian I.; dabei Entstehung des heutigen Museumsbaus seit 1876 trägt das Haus nach König Johann den Namen Johanneum 1877 Sammlungsbeginn des späteren Sächsischen Eisenbahnmuseums; gilt als Anfang des Verkehrsmuseums hinsichtlich Ursprung … „Das Verkehrsmuseum Dresden in Zahlen“ weiterlesen

2012: Einige Jubiläen in Dresden

Einige Jubiläen im Jahr 2012 in Dresden: 200. Geburtstag und 125. Todestag des polnischen Schriftstellers Józef Ignacy Kraszewski 150 Jahre IHK Dresden 150 Jahre Gradmessung in Sachsen; der Hausmannturm des Residenzschlosses zählte zu den damaligen Messstationen 130 Jahre Telefonieren (Am 18.9.1882 wurde das Stadtfernsprechamt Dresden eröffnet; siehe Sächsischer Bote vom 14.11.2012, Seite 3)  125. Jahrestag der Ersten … „2012: Einige Jubiläen in Dresden“ weiterlesen

Beliebteste Museen Dresdens 2011 nach Besucherzahlen

Welche Museen in Dresden waren 2011 die beliebtesten, bezogen auf Besucherzahlen? Top 5 der meistbesuchten Museen in Dresden 2011 1. Gemäldegalerie Alte Meister (Zwinger): 569.583 Besucher 2. Neues Grünes Gewölbe (Residenzschloss): 387.236 3. Historisches Grünes Gewölbe (Residenzschloss): 312.237 4. Deutsches Hygiene-Museum: 280.000 5. Rüstkammer (Zwinger): 278.959 Folgende Museen gehören ebenfalls in die Top 10: 6.Türckische Cammer (Residenzschloss): 220.591 7. … „Beliebteste Museen Dresdens 2011 nach Besucherzahlen“ weiterlesen

Das Residenzschloss in Zahlen

Einst war das Residenzschloss das Machtzentrum der sächsischen Kurfürsten und Könige, heute dient es als Zentrum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Eine Zeittafel: Erste Burganlage, Hausmannsturm, Residenz der Wettiner um 1200 Bau einer Burganlage auf dem Taschenberg um 1400 Bau des Hausmannsturms 1471-1474 Umbau zum Schloss durch Arnold von Westfalen um 1485 Schloss wurde Residenz der … „Das Residenzschloss in Zahlen“ weiterlesen

Das Grüne Gewölbe in Zahlen

Einige Zahlen zum Grünen Gewölbe: Geschichte von 1572 bis 2006 1572 früheste belegte Erwähnung der Bezeichnung „Grünes Gewölbe“ für den teilweise grün gestrichenen Tresorraum im Erdgeschoss des Residenzschlosses 1723-1730 Gestaltung der Schatzkammer Augusts des Starken (1670-1733) als Museum 1742 Erwerb des grünen Diamanten für 400.000 Taler auf der Ostermesse Leipzig 13.2.1945 Zerstörung des Residenzschlosses und dreier … „Das Grüne Gewölbe in Zahlen“ weiterlesen

Gemäldegalerie Alte Meister in Zahlen

Die Gemäldegalerie Alte Meister befindet sich im Zwinger mit Semperbau. Hier einige Zahlen: Jährliche Anzahl Besucher: über 500.000 Anzahl ausgestellter Gemälde: etwa 750 Anteil der ausgestellten Gemälde am gesamten Depotbestand: 40% Kurze Zeittafel: Auftragserteilung zu Raffaels Sixtinischer Madonna: genau vor 500 Jahren, 1512 Ursprung der Gemäldegalerie: Kurfürstliche Kunstkammer von Kurfürst August von Sachsen (Regierungszeit 1553-1586), … „Gemäldegalerie Alte Meister in Zahlen“ weiterlesen