Methodenberatung: Welcher statistische Test passt zu meiner Fragestellung und meinen Daten?

Die Universität Zürich bietet eine empfehlenswerte Hilfestellung bei der Auswahl des geeigneten statistischen Tests bzw. der passenden multivariaten Analysemethode. In einem Entscheidungsbaum sind Unterschiedstests und Verfahren für Zusammenhangs- und Interdependenzanalysen dargestellt; farbliche Abstufungen berücksichtigen das Skalenniveau (nominalskaliert, ordinalskaliert oder intervallskaliert); zusätzlich wird auch dargestellt, ob normalverteilte Daten vorausgesetzt werden oder ob es sich um ein … „Methodenberatung: Welcher statistische Test passt zu meiner Fragestellung und meinen Daten?“ weiterlesen

Datenaufbereitung für abhängige Stichproben: long- und wide-Format

Angenommen, es liegen Daten in folgendem Format vor: ID Messzeitpunkt Messwert 1 1 7 1 2 10 2 1 4 2 2 3 … Nun soll überprüft werden, ob die Daten des ersten Messzeitpunkts sich signifikant vom zweiten Messzeitpunkt unterscheiden. Ganz einfach, könnte man meinen: t-Test, Testvariable=Messwert, Gruppe=Messzeitpunkt (Gruppe 1 = Zeitpunkt 1, Gruppe 2 … „Datenaufbereitung für abhängige Stichproben: long- und wide-Format“ weiterlesen

T-Test oder U-Test?

Bei Mittelwertvergleichen steht der Forscher oft vor der Frage, ob parametrische Verfahren wie der t-Test eingesetzt werden können oder ob auf nichtparametrische Tests wie den Mann-Whitney-U-Test ausgewichen werden muss. Parametrische Verfahren weisen eine höhere Teststärke auf, d. h. sie können tatsächlich vorhandene Unterschiede eher nachweisen, da sie mehr Informationen in den Daten nutzen. Ihr Nachteil … „T-Test oder U-Test?“ weiterlesen