Zahlen zum Elbhochwasser 2006

Anlässlich der aktuell hohen Pegelstände der Elbe hier im Rückblick einige Zahlen zum Hochwasser von 2006, als Dresden 800 Jahre alt wurde: Scheitelwasserstand am 4.4.2006: 749 cm Sieht man von der Ausnahme des Hochwassers 2002 ab, so wurde ein so hoher Pegelstand zuletzt am 17.3.1940 erreicht: 778 cm bei Eisgang; dies war das größte Elbehochwasser … „Zahlen zum Elbhochwasser 2006“ weiterlesen

Beliebteste Museen Dresdens 2011 nach Besucherzahlen

Welche Museen in Dresden waren 2011 die beliebtesten, bezogen auf Besucherzahlen? Top 5 der meistbesuchten Museen in Dresden 2011 1. Gemäldegalerie Alte Meister (Zwinger): 569.583 Besucher 2. Neues Grünes Gewölbe (Residenzschloss): 387.236 3. Historisches Grünes Gewölbe (Residenzschloss): 312.237 4. Deutsches Hygiene-Museum: 280.000 5. Rüstkammer (Zwinger): 278.959 Folgende Museen gehören ebenfalls in die Top 10: 6.Türckische Cammer (Residenzschloss): 220.591 7. … „Beliebteste Museen Dresdens 2011 nach Besucherzahlen“ weiterlesen

Schloss Pillnitz in Zahlen

Einige Zahlen zu Schloss Pillnitz: Frühe Geschichte vor August dem Starken 1335 erste Erwähnung von Pillnitz als Herrensitz von „Ludewicus de Belennewitz“ 1694 Kurfürst Johann Georg IV. erhält das Pillnitzer Anwesen im Tausch für Schloss und Amt Lichtenwalde; nach seinem Tod geht das Eigentum auf seinen Bruder Friedrich August über, der später August der Starke … „Schloss Pillnitz in Zahlen“ weiterlesen

Schlosspark Pillnitz: Entwicklung der Besucherzahlen

Zahlen zum Schlosspark Pillnitz, wo seit April 2012 Eintrittsgeld erhoben wird: Einnahmen aus dem Eintrittsgeld: ca. 400.000 Euro Besucher von April bis einschließlich Juli: ca. 224.000 Dem Schlösserland Sachsen zufolge soll das „kein dramatischer Einbruch“ sein. Für Oktober (nach Saisonende) wurden genauere Zahlen inklusive Verwendung der Mittel angekündigt. Erstaunlich, wie der Besucherrückgang quantifiziert werden kann. … „Schlosspark Pillnitz: Entwicklung der Besucherzahlen“ weiterlesen

Schlosspark Pillnitz: Blumenpracht dank Eintrittsgeld?

Meldung der Sächsischen Zeitung: „Schlosspark Pillnitz profitiert sichtbar von Eintrittsgeld“. In Zahlen: Eintritt seit April: zwei Euro (vorher: kostenloser Zutritt) vom Freistaat Sachsen erwartete Einnahmen im ersten Jahr: ca. 1 Million Euro Begründung für Eintrittsgeld: zusätzliche Aufwendungen zur Pflege der Anlagen in Höhe einer halben Million Euro Mit anderen Worten: Es wird eine halbe Million … „Schlosspark Pillnitz: Blumenpracht dank Eintrittsgeld?“ weiterlesen

Eintrittsgeld im Schlosspark Pillnitz: Rund 42.000 Besucher im ersten Monat / Händler unzufrieden

Seit dem 2. April ist der Eintritt in den Pillnitzer Schlosspark (Standort der berühmten Kamelie) eintrittsgeldpflichtig: wie sieht die erste Bilanz aus? 41.859 Besucher im April Es gibt keine Vergleichszahlen; die Besucher wurden vor der Eintrittsgeldpflicht nicht gezählt Einnahmen: rund 81.000 Euro Kosten der Umstellung: rund 300.000 Euro (nach eigenen Angaben des Staatsbetriebs Staatliche Schlösser, … „Eintrittsgeld im Schlosspark Pillnitz: Rund 42.000 Besucher im ersten Monat / Händler unzufrieden“ weiterlesen

Sachsens Schlösser 2011 von über 2 Millionen Menschen besucht

Sachsens Schlösser waren 2011 gut besucht: 2,18 Mio. Besucher insgesamt; Steigerung gegenüber 2010 um 5% Einnahmen stiegen um ebenfalls um 5%, v. a. durch Kirchentag und Zwingerfestspiele in Dresden Stärkste Zuwächse: Barockgarten Großsedlitz (+23%) Burg Kriebstein (+11%) Rekord für Schloss Moritzburg: 197.500 Besucher in der Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ Besucherrückgänge: Albrechtsburg (Meißen): ca. -25%; … „Sachsens Schlösser 2011 von über 2 Millionen Menschen besucht“ weiterlesen