Weihnachten in Zahlen (2013)

Weihnachtsbaum

Das Statistik-Portal Statista hat einige Zahlen rund um Weihnachten zusammengetragen:

Infografik: Statista Weihnachts-Fakten 2013 | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Wie aussagekräftig die 273 € durchschnittliche Ausgaben für Weihnachtsgeschenke sind, kann man diskutieren. Angaben über die Streuung fehlen, vermutlich ist sie recht hoch: Mittelwerte werden nun mal stark von Ausreißern (meist nach oben) beeinflusst. Wenn Kinder reicher Familien Sportwagen, Häuser oder andere Luxusgüter erhalten, dann werden damit sehr viele ärmere Familien „kompensiert“, die weit unter dem Durchschnitt liegen. Hier hätte mich auch der Median interessiert: Wie viel Geld geben 50% der Bevölkerung höchstens für Weihnachtsgeschenke aus? Vermutlich deutlich weniger als 273 €. (Zum Unterschied zwischen Median und Mittelwert vergleiche den Beitrag Mittelwert oder Median? Beschreibung der Einkommensverteilung.)

Über das Weihnachtsgeld wurde bereits ausführlich berichtet.



Erstaunlich, dass bei den beliebtesten Weihnachtsgeschenken die Bücher an erster Stelle stehen. Ob das 2013 immer noch gelten wird? Vielleicht liegt es daran, dass die ältere Generation verschenk-freudiger ist als die junge und eher zu „klassischen“ Geschenken greift?

Zwei Drittel der Bevölkerung wollen für wohltätige Zwecke spenden: da würde ich gern wissen, wie viele das dann auch tatsächlich tun. Wenn nach der Bereitschaft gefragt wird, sich umweltfreundlich zu verhalten, gibt es auch hohe Zustimmung – die praktische Umsetzung ist dann recht stark von ökonomischen Rahmenbedingungen abhängig.

Die Anzahl der Schokoladen-Weihnachtsmänner, die hierzulande produziert wurden, entspricht mehr als dem Anderthalbfachen der Bevölkerung. Wie viele davon wohl in den Export gehen?

Was sind Ihre Lieblingszahlen zu Weihnachten?




Ein Gedanke zu „Weihnachten in Zahlen (2013)“

Freue mich über Kommentare!