SQL-Datenbanken mit R ansprechen: Drei Strategien

R bietet mehrere Möglichkeiten, mit Datenbanken zu kommunizieren. Dieser Artikel richtet sich sowohl an R-Anwender, die noch nicht von R aus mit Datenbanken gearbeitet haben, als auch an solche, die dies bereits tun, aber bisher nur eine Möglichkeit genutzt haben. So kann jedeR den Ansatz auswählen, der für den jeweiligen Anwendungsfall am besten passt. Strategien … „SQL-Datenbanken mit R ansprechen: Drei Strategien“ weiterlesen

Eigene R-Pakete erstellen: Gast-Video auf Statistics Globe

Vor kurzem erhielt ich eine Anfrage von Joachim Schork, ob ich mir eine Zusammenarbeit zwischen unseren Youtube-Kanälen Statistics Globe und StatistikinDD vorstellen kann. Darüber freute ich mich sehr – es wurde die erste Collab im Kontext meines Youtube-Kanals. In meinem Beitrag auf Statistics Globe geht es um die Erstellung eigener R-Pakete. Eigene R-Pakete erstellen: Warum … „Eigene R-Pakete erstellen: Gast-Video auf Statistics Globe“ weiterlesen

ggplot2: Einführung in die drei Basisschichten – Daten, Ästhetiken, Geometrien

ggplot2 ist der de-facto-Standard, um professionelle, ansprechende Grafiken in R zu erstellen. Heute sehen wir uns die drei Basisschichten an, die für jede ggplot2-Grafik erforderlich sind. ggplot2 basiert auf der Grammatik der grafischen Darstellung (Grammar of Graphics), die auf Leland Wilkinson zurückgeht. Er beschrieb das Konzept unabhängig von R in seinem Buch von 1999 (siehe … „ggplot2: Einführung in die drei Basisschichten – Daten, Ästhetiken, Geometrien“ weiterlesen

Hilfe erstellen für Funktionen in eigenen R-Paketen (roxygen2)

Nachdem wir in früheren Beiträgen gesehen haben, warum und wann es überhaupt sinnvoll ist, eigene R-Pakete zu erstellen und wie man ein erstes Paket in zwei Minuten erstellen kann, wollen wir uns heute mit einem wesentlichen Aspekt von R-Paketen näher beschäftigen: Der Dokumentation. Erst mit einer guten Dokumentation wird unser Paket für andere und, nicht … „Hilfe erstellen für Funktionen in eigenen R-Paketen (roxygen2)“ weiterlesen

Ein eigenes R-Paket in zwei Minuten erstellen mit RStudio

Dank der Unterstützung durch RStudio (die kostenlose Desktop-Version reicht vollkommen aus) kann man in wenigen Minuten ein eigenes R-Paket erstellen. Dieser Beitrag ist die Fortsetzung zu: Eigene R-Pakete erstellen: Warum und wann? R-Paket als RStudio-Projekt RStudio bietet die Möglichkeit, Projekte anzulegen. Das ist auch sinnvoll, wenn man kein Paket erstellen will: Man erhält dann für … „Ein eigenes R-Paket in zwei Minuten erstellen mit RStudio“ weiterlesen

Eigene R-Pakete erstellen: Warum und wann?

Warum und wann ist es sinnvoll, eigene R-Pakete zu erstellen? Dieser Beitrag richtet sich an R-Anwender, die regelmäßig R-Code schreiben (oder vorhandenen Code anpassen), vielleicht auch schon eigene Funktionen geschrieben haben – aber es bisher nicht als ihre Aufgabe gesehen haben, ein eigenes R-Paket zu erstellen. Finden Sie sich in dieser Beschreibung wieder? Dann ist … „Eigene R-Pakete erstellen: Warum und wann?“ weiterlesen

R-Programmierung: Was ist %>% ? dplyr vs. Base R

Neu im Mai 2021: Die Base R Pipe |> – zum Blogbeitrag Was bedeutet die sonderbar anmutende Zeichenkombination %>% , die man seit ein paar Jahren häufig in R-Skripten findet? Woher kommt sie und wie können wir sie nutzen, um eleganteren und besser lesbaren R-Code zu schreiben? R und moderne Kunst: René Magritte R inspiriert … „R-Programmierung: Was ist %>% ? dplyr vs. Base R“ weiterlesen

Elegante R-Programmierung mit purrr::map und genisteten Datensätzen

2016 machte Hadley Wickham eine Idee populär, von der er zunächst selbst nicht sicher war, ob sie gut ist: genistete Datensätze (nested data frames). Das Prinzip ist einfach: Eine Spalte eines Datensatzes kann selbst ein Datensatz sein. Was zunächst umständlich oder verwirrend klingt, kann zum mächtigen Werkzeug werden – vor allem, wenn man viele gleich … „Elegante R-Programmierung mit purrr::map und genisteten Datensätzen“ weiterlesen

Objektorientiertes Programmieren mit R: S3-Klassen

Die Open-Source-Software R ist ein großartiges Werkzeug zur Datenanalyse. Zahlreiche statistische Verfahren und Visualisierungen können mit wenigen Codezeilen erstellt werden. Dafür steht eine Vielzahl an Funktionen zur Verfügung. Funktionales Programmieren und Objektorientiertes Programmieren Automatisiert man solche Analysen, so bewegt man sich im Bereich des Funktionalen Programmierens. Für Datenanalysen ist das eine gute Wahl. Liegt der … „Objektorientiertes Programmieren mit R: S3-Klassen“ weiterlesen

R lernen mit Hands-On Programming with R von Garrett Grolemund

Wer R lernen will, hat eine Vielzahl von Büchern zur Auswahl – zumindest, wenn englischsprachige Bücher in Frage kommen. Es gibt auch auf Deutsch einige Einführungen (z. B. R kompakt von Daniel Wollschläger), doch der englischsprachige Markt ist deutlich größer. Eine sehr praxisorientierte Einführung stammt von Garrett Grolemund: Hands-On Programming with R. Garrett Grolemund arbeitet … „R lernen mit Hands-On Programming with R von Garrett Grolemund“ weiterlesen