Rekord: Dresden bietet den längsten Bus der Welt

Dresden verfügt (angeblich?) über den längsten Bus der Welt. Er wurde am Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme (IVI) entwickelt. Einige Zahlen:

  • Länge: 30 Meter
  • Fahrgast-Plätze: über 250
  • Entwicklungszeit: 3 Jahre
  • Preisvergleich mit einer Straßenbahn, gerechnet auf die Lebensdauer:
    der Bus ist einer Modellrechnung zufolge um die Hälfte günstiger
  • Teststrecke: an der Zeunerstraße, Räcknitz;
    Baukosten (inkl. Neubau): ca. 3,4 Millionen Euro;
    Form: „8“
  • Anzahl Achsen: 5;
    davon lenkbar: 4
  • Preis des Prototypen: ca. eine Million Euro;
    eine günstigere Variante wäre ohne Hybridantrieb möglich

In Dresden wird der Riesenbus voraussichtlich eher nicht zum Einsatz kommen. Grund: das gute Straßenbahnsystem. Größere Einsatzchancen sieht der Institutsleiter in Asien und Lateinamerika.

Quelle: Sächsische Zeitung

Ein Gedanke zu „Rekord: Dresden bietet den längsten Bus der Welt“

Freue mich über Kommentare! Antwort abbrechen

Hinweispflicht zu Cookies

Webseitenbetreiber müssen, um Ihre Webseiten DSGVO konform zu publizieren, ihre Besucher auf die Verwendung von Cookies hinweisen und darüber informieren, dass bei weiterem Besuch der Webseite von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies ausgegangen wird.

Der eingeblendete Hinweis Banner dient dieser Informationspflicht.

Sie können das Setzen von Cookies in Ihren Browser Einstellungen allgemein oder für bestimmte Webseiten verhindern. Eine Anleitung zum Blockieren von Cookies finden Sie hier.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Die mobile Version verlassen