IOC-Entscheidung: Squash verpasst olympische Weihen

Mit der Entscheidung für Tokio fiel auch die Entscheidung für eine neue alte Sportart: Ringen wird wieder olympisch. Unter anderem hatte dabei Squash das Nachsehen, das noch nie Teil des Olympiaprogramms war. Dadurch entgehen den Zuschauern Ballwechsel wie diese:

WM-Finale 2012, Ramy Ashour (Ägypten) gegen Mohammed El Shorbay (ebenfalls Ägypten):

Trick des Engländers James Willstrop, der 2012 Weltranglistenerster war, gegen Ramy Ashour:

Die beiden Beispiele tun Ramy Ashour etwas Unrecht. Er ist zur Zeit der dominierende Spieler, hat eine komplette Saison ungeschlagen überstanden, ist amtierender Weltmeister. Hier einer seiner besten Punkte, gewonnen gegen den Franzosen Gregory Gaultier:

Dieser Beitrag ist ein Update zu Siege am seidenen Faden: Squash II.

Freue mich über Kommentare! Antwort abbrechen

Hinweispflicht zu Cookies

Webseitenbetreiber müssen, um Ihre Webseiten DSGVO konform zu publizieren, ihre Besucher auf die Verwendung von Cookies hinweisen und darüber informieren, dass bei weiterem Besuch der Webseite von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies ausgegangen wird.

Der eingeblendete Hinweis Banner dient dieser Informationspflicht.

Sie können das Setzen von Cookies in Ihren Browser Einstellungen allgemein oder für bestimmte Webseiten verhindern. Eine Anleitung zum Blockieren von Cookies finden Sie hier.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Die mobile Version verlassen