Tourismus in Sachsen: Dresden und Leipzig führend

Militärhistorisches Museum: der charakteristische "Keil"

Wenig überraschend führen die Metropolen Dresden und Leipzig bei den Übernachtungen in der sächsischen Tourismus-Statistik. Einige Zahlen:

Militärhistorisches Museum Dresden: der charakteristische „Keil“
  • Gesamtzahl Gäste in Sachsen 2012: 7,05 Millionen
    Vergleich zu 2011: +5,0%; fünfter Anstieg in Folge
  • Übernachtungen in Sachsen 2012: 18,36 Millionen
    Vergleich zu 2011: +6,1%
    Dieses Wachstum liegt über dem (vorläufigen) Bundesdurchschnitt von 4%.
  • gemeinsamer Anteil Leipzigs und Dresdens an den Gästezahlen: 46%
  • Leipzig verzeichnet den stärksten Zuwachs:
    Gäste: 1,35 Millionen; das entspricht +10,6%
    Übernachtungen: 2,48 Millionen; das entspricht +13,4%
  • Anteil ausländischer Gäste (ständiger Wohnsitz): knapp jeder Neunte
    Zuwachs bei ausländischen Gästen: +8,6%
    Zuwachs bei Gästen aus Deutschland: +4,6%
  • Am stärksten vertretene Länder:
    1. Niederlande (über 72.000 Gäste)
    2. Schweiz (ca. 64.000 Gäste; +17,7% im Vergleich zu 2011)

Dieser Beitrag ist ein Update zu Sachsens beliebtestes Reiseziel 2012: Dresden.

Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaats Sachsen in Kamenz

Ein Gedanke zu „Tourismus in Sachsen: Dresden und Leipzig führend“

Freue mich über Kommentare! Antwort abbrechen

Hinweispflicht zu Cookies

Webseitenbetreiber müssen, um Ihre Webseiten DSGVO konform zu publizieren, ihre Besucher auf die Verwendung von Cookies hinweisen und darüber informieren, dass bei weiterem Besuch der Webseite von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies ausgegangen wird.

Der eingeblendete Hinweis Banner dient dieser Informationspflicht.

Sie können das Setzen von Cookies in Ihren Browser Einstellungen allgemein oder für bestimmte Webseiten verhindern. Eine Anleitung zum Blockieren von Cookies finden Sie hier.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Die mobile Version verlassen