Dresdner städtische Krankenhäuser: höhere Verluste als erwartet

Die Verluste der beiden städtischen Krankenhäuser fielen 2011 höher aus als erwartet:

  • Krankenhaus Friedrichstadt:
    Verlust 2011: 4,6 Millionen €
    Schuldenstand gesamt: 8,7 Millionen €
  • Krankenhaus Neustadt:
    Verlust 2011: 2,8 Millionen €
    Schuldenstand gesamt: 6,3 Millionen €
  • Gesamtverlust der beiden städtischen Krankenhäuser 2011: 7,4 Mio. €

Als Gründe werden genannt: geringere Erlöse als erwartet; gestiegene Personalkosten

Die Entlastungen aus Zusatzeinnahmen (Apothekenverkäufe) und reduziertem Materialaufwand reichten also nicht aus.

Quelle: Sächsische Zeitung

Freue mich über Kommentare! Antwort abbrechen

Hinweispflicht zu Cookies

Webseitenbetreiber müssen, um Ihre Webseiten DSGVO konform zu publizieren, ihre Besucher auf die Verwendung von Cookies hinweisen und darüber informieren, dass bei weiterem Besuch der Webseite von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies ausgegangen wird.

Der eingeblendete Hinweis Banner dient dieser Informationspflicht.

Sie können das Setzen von Cookies in Ihren Browser Einstellungen allgemein oder für bestimmte Webseiten verhindern. Eine Anleitung zum Blockieren von Cookies finden Sie hier.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Die mobile Version verlassen