Grüne Stadt Dresden: Goldmedaille bei der Entente Florale

Dresden wurde kürzlich beim Bundeswettbewerb Entente Florale die Goldmedaille verliehen; zudem darf Dresden die Bundesrepublik Deutschland im Europawettbewerb Entente Florale 2013 vertreten. Einige Details zum Wettbewerb:

  • Anzahl Teilnehmer: 18
  • Goldmedaillen erhielten außer Dresden auch Andernach, Ettenheim, Rheinfelden, Traunstein und Wangerland
  • Silber: Bad Bentheim, Bad Essen, Teltow, Waren (Müritz)
  • Bronze: Bad Schwalbach, Böhl-Iggelheim, Malente, Ortenberg, Schlüchtern, Wurzen
  • Lobende Anerkennung: Alfter, Bezirk Steglitz-Zehlendorf (Berlin)

Dresden erhielt zudem den Sonderpreis des Bundesverbandes Einzelhandelsgärtner (BVE) für die Einkaufspassage Altmarkt-Galerie.

Bewertungskriterien:

  • Öffentlicher Bereich: max. 30 Punkte
  • Privater Bereich: max. 25 Punkte
  • Gewerbe und Dienstleistungen: max. 20 Punkte
  • Projekte, Planungen und Konzeptionen aus den Bereichen Natur und Umweltschutz, Gartenkultur: max. 15 Punkte
  • Präsentation, Gesamteindruck: max. 10 Punkte

Punkteskala:

  • Eine Goldmedaille erfordert mindestens 91 von 100 Punkten;
  • Silber: 81 – 90 Punkte;
  • Bronze: 60 – 80 Punkte

Dieser Beitrag ist ein Update zu Grüne Stadt Dresden.

Hier finden Sie eine Übersicht über Sehenswürdigkeiten in Dresdens historischer Altstadt.

Weitere Quellen:
DNN Online
Sächsische Zeitung

 

2 Gedanken zu „Grüne Stadt Dresden: Goldmedaille bei der Entente Florale“

  1. 2013 gewann Dresden erneut Gold. Im Juli besuchte eine Fachjury die Stadt und begutachtete die großen Parkanlagen Bürgerwiese und Großer Garten sowie den Staudengarten am Königsufer. Die Sächsische Zeitung berichtete hier:

Freue mich über Kommentare!