Neue Dresdner Elbfähre: Stapellauf der „Caroline“

Am 9.8.2012 lief die neue Elbfähre „Caroline“ vom Stapel. Sie soll die beiden Schiffe „Pillnitz I“ und „Niederpoyritz“ altersbedingt ersetzen. Einige Zahlen und Fakten:

  • Namensgeberin: Caroline Neuber, Mitbegründerin des Deutschen Schauspiels
  • Bauzeit: 9 Monate in der Schiffswerft Laubegast
  • Länge: 15 Meter
  • maximale Passagierzahl: 75
  • Tiefgang: 70 Zentimeter (damit geeignet für Niedrigwasser)
  • „Schwesterschiff“: Caroline ist nahezu baugleich mit „Johanna“, die seit 2004 zwischen Johannstadt und Dresden-Neustadt verkehrt;
    Unterschiede: Caroline verfügt zusätzlich über ein Radargerät (für neblige Tage) sowie eine automatische Feuerlöschanlage im Motorraum
  • Preis: 390.000 Euro; davon 185.000 Euro Fördermittel des Landes Sachsen
  • Betreiber / Käufer: DVB (Dresdner Verkehrsbetriebe)
  • künftiger Einsatzort: zwischen Laubegast und Niederpoyritz

Quelle: DNN Online

Freue mich über Kommentare! Antwort abbrechen

Hinweispflicht zu Cookies

Webseitenbetreiber müssen, um Ihre Webseiten DSGVO konform zu publizieren, ihre Besucher auf die Verwendung von Cookies hinweisen und darüber informieren, dass bei weiterem Besuch der Webseite von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies ausgegangen wird.

Der eingeblendete Hinweis Banner dient dieser Informationspflicht.

Sie können das Setzen von Cookies in Ihren Browser Einstellungen allgemein oder für bestimmte Webseiten verhindern. Eine Anleitung zum Blockieren von Cookies finden Sie hier.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Die mobile Version verlassen