Visualisierte Geschichte: Nukleare Explosionen 1945 bis 1998

Von 1945 bis 1998 wurden insgesamt 2.053 nukleare Explosionen weltweit verzeichnet. Wie kann man diese Datenmenge anschaulich darstellen? Angesichts des ernsten Themas möchte ich nicht von „schön“ sprechen, anschaulich und gelungen finde ich die Visualisierung allemal. Nach langsamem Beginn ist unter anderem das Jahr 1962 mit 175 nuklearen Explosionen dramatisch. Erstellt in Japan, Opfer der … „Visualisierte Geschichte: Nukleare Explosionen 1945 bis 1998“ weiterlesen

Fukushima: Drei Jahre danach

Heute jähren sich das Erdbeben, der Tsunami und die Kernschmelzen von Fukushima zum dritten Mal. Im März 2011 wurde rund um die Uhr mit Livetickern aus Japan berichtet. Inzwischen ist das Thema weitgehend aus der Öffentlichkeit verschwunden. Die Schicksale der Herren Edathy und Hoeneß sind offenbar wichtiger. Ist die Lage unter Kontrolle? Meldungen der letzten … „Fukushima: Drei Jahre danach“ weiterlesen

Fukushima: Die Geschichte der Soldaten auf der USS Reagan

In den Tagen nach dem 11. März 2011 ist der Flugzeugträger USS Reagan als Teil der siebten Flotte vor Japans Küste unterwegs, um Japan nach dem verheerenden Erdbeben mit humanitärer Hilfe zu unterstützen. Als Hubschrauberbesatzungen am 13. März Radioaktivität messen, dreht der Flugzeugträger ab und ändert seinen Kurs. Als Quelle der radioaktiven Wolke wird das … „Fukushima: Die Geschichte der Soldaten auf der USS Reagan“ weiterlesen

Sanierung radioaktiver Altlasten: Entscheidung zur Wismut

Kürzlich stimmte der sächsische Landtag einem Staatsvertrag zu, auf dessen Basis sich der Bund an der Wismut-Sanierung beteiligt. Einige Zahlen: zusätzliche Zahlungen des Bundes: 69 Millionen Euro zusätzliches Gesamtbudget bis 2022, inklusive des sächsischen Beitrags: ca. 138 Millionen Euro betroffene Standorte: überwiegend im Erzgebirge; auch im Vogtland und in Westsachsen Es geht um Liegenschaften, die … „Sanierung radioaktiver Altlasten: Entscheidung zur Wismut“ weiterlesen

Zweiter Fukushima-Jahrestag: Einfluss der Kernschmelzen auf die Ablehnung der Atomenergie

Auch wenn die Fragestellung in meinen Ohren ziemlich suggestiv (und damit nicht allzu seriös) klingt, sei hier eine Statistik vorgestellt, die die Ablehnung der Atomenergie aufschlüsselt in vor und nach Fukushima sowie „weder noch“. Den größten Einfluss auf die Einstellung zur Atomenergienutzung hatten die Kernschmelzen demnach in Südkorea, Japan liegt erst an zweiter Stelle, gefolgt … „Zweiter Fukushima-Jahrestag: Einfluss der Kernschmelzen auf die Ablehnung der Atomenergie“ weiterlesen

Folgekosten des „sächsischen“ Atommülls

Das Land Sachsen bleibt zuständig für Atommüll, der im Atomforschungszentrum Rossendorf produziert wurde. Einige Zahlen: Anzahl abgebrannter Brennstäbe des Atomforschungszentrums Rossendorf: 951 Anzahl Castor-Behälter, in denen der Atommüll ab 2005 ins westfälische Zwischenlager Ahaus transportiert wurde: 18 Jährliche Kosten für die Zwischenlagerung: 95.000 Euro Laufzeit der Lagerverträge: bis 2036 2010 war ein Transport ins russische … „Folgekosten des „sächsischen“ Atommülls“ weiterlesen

Konsequenzen der Kernschmelzen von Fukushima: erhebliche Einschränkung der Pressefreiheit in Japan

Die Menschenrechtsorganisation Reporter ohne Grenzen veröffentlicht jährlich eine Rangliste der Pressefreiheit. In der aktuellen Liste wird Japan auf Rang 53 geführt – eine auffällige Verschlechterung um 31 Plätze, nach Rang 22 im Jahr 2011. Die Interpretation, dass dies „auf die restriktive Informationspolitik im Gefolge der Atomkatastrophe von Fukushima“ zurückzuführen ist, ist der heutigen Pressemitteilung entnommen. Ein … „Konsequenzen der Kernschmelzen von Fukushima: erhebliche Einschränkung der Pressefreiheit in Japan“ weiterlesen

Fukushima: Aus den Medien, aus dem Sinn?

Knapp zwei Jahre nach den Kernschmelzen von Fukushima ist das Thema offenbar weitgehend aus der Öffentlichkeit verschwunden. Das Diagramm für Deutschland unterscheidet sich nur minimal von der weltweiten Websuche. Selbst für den März 2012, als sich das Unglück jährte, verzeichnet Google sehr wenige Suchanfragen im Verhältnis zu den ersten Tagen und Wochen (absolute Zahlen werden … „Fukushima: Aus den Medien, aus dem Sinn?“ weiterlesen

Energiewende: Rekord beim Neubau von Solaranlagen 2012 trotz Förderkürzungen

2012 war ein weiteres Rekordjahr bei der Installation von Solaranlagen in Deutschland. Einige Zahlen: Installierte Gesamtleistung 2012: ca. 7.630 Megawatt Installierte Gesamtleistung 2011 (bisheriges Rekordjahr): 7.500 MW Grund für diese Entwicklung trotz der Förderkürzungen: Preisverfall bei Solarmodulen aufgrund billiger chinesischer Produkte Installierte Gesamtleistung der letzten drei Jahre: ca. 22.000 Megawatt Installierte Leistung im Dezember 2012: … „Energiewende: Rekord beim Neubau von Solaranlagen 2012 trotz Förderkürzungen“ weiterlesen

Neue Schutzhülle für Tschernobyl / Vergleichbares für Fukushima nicht in Sicht

Für den havarierten Reaktor von Tschernobyl wird eine neue Schutzhülle gebaut. Am 27.11.2012 wurde ein wichtiger Zwischenschritt erreicht, als eine riesige Stahlkonstruktion auf 22 Meter Höhe angehoben wurde. Einige Zahlen: Gewicht der aktuellen Stahlkonstruktion: ca. 5.000 Tonnen Anzahl eingesetzter Hydraulikkräne: 40 Tiefe, bis zu der die Erde im Baustellengebiet abgetragen wurde, um die Strahlenbelastung für … „Neue Schutzhülle für Tschernobyl / Vergleichbares für Fukushima nicht in Sicht“ weiterlesen