2013: Geburtenrekord, beliebteste und ungewöhnliche Vornamen in Dresden

Weiße Störche

Einige Zahlen zu Geburten in Dresden:



Weiße Störche

  • Anzahl Neugeborene 2013: 6.070;
    diese Zahl bezieht sich auf die Neugeborenen, die in Dresden wohnen und im Melderegister eingetragen sind
  • Vergleiche zu früheren Jahren: zuletzt kontinuierlicher Anstieg
    2012: 6.007
    2011: 5.907
    2010: 5.819
    1989: ca. 6.050 (bezogen auf das heutige Stadtgebiet)
  • Rekordjahr nach 1945: 1964 mit 7.813
  • Bevölkerungsentwicklung nach Ortsamtsbereichen und Ortschaften:
    durchgängige Bevölkerungszunahme mit nur zwei Ausnahmen:
    Klotzsche, Leuben;
    höchste Bevölkerungszunahme: Neustadt, Pieschen, Plauen
    mit jeweils knapp 1,4%

Weitere Zahlen zu Geburten

  • Anzahl Geburten in Dresden (unabhängig vom Melderegister-Eintrag):
    7.628; Vergleich zu 2012: +48;
    davon Mädchen: 3.720; Jungen: 3.908
  • Anzahl Zwillingsgeburten in Dresden 2013: 153
  • Anzahl Drillingsgeburten 2013: 4

Beliebteste Vornamen in Dresden 2013

  • Beliebteste Mädchen-Vornamen  2013: Marie, Sophie;
    diese beiden sind seit 15 Jahren an der Spitze!
    Lediglich die Reihenfolge variiert
  • Beliebteste Vornamen für Jungen:
    1. Alexander, 2. Emil, 3. Paul
    Für Paul als langjährigen Spitzenreiter reichte es „immerhin“ für einen Platz auf dem imaginären „Podium“.
  • Beispiele für Bindestrich-Doppelnamen als Vornamen für Neugeborene:
    Mädchen: Lieselotte-Hedwig, Wilma-Helene, Rosa-Charlott, Melodie-Mia;
    Jungen: Dee-Jay, Johann-Magnus (inspiriert vom Schachweltmeister?), Karl-Friedrich, Noah-Jakob
  • Ungewöhnliche Vornamen 2013:
    Mädchen: Jazz, Marilou, Sonnhild, Moka;
    Jungen: Orlando (Herr der Ringe / Hobbit-inspiriert?), Filius, Filou
  • Anzahl abgelehnter Vornamen 2013: Null!

Dieser Beitrag ist ein Update zu Geburten- und Vornamenstatistik Dresden 2012.

Quellen:
Stadt Dresden [URL geändert]
Wochenkurier




Freue mich über Kommentare!