Vergleich 2011 bis 2014: Facebook verliert Teenager und gewinnt ältere Nutzer

Offenbar steigt das Durchschnittsalter der Facebook-Nutzer an: Während die Anzahl der 13- bis 17-Jährigen sowie die der 18- bis 24-Jährigen seit 2011 zurückging, steigen die Nutzerzahlen in höheren Altersgruppen an. Den prozentual stärksten Anstieg verzeichnete die Gruppe der über 54-Jährigen mit +80%:



Infografik: Teenager-Exodus bei Facebook | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista




3 Gedanken zu „Vergleich 2011 bis 2014: Facebook verliert Teenager und gewinnt ältere Nutzer“

  1. Ich hab von mehreren Müttern gehört, dass sie sich vor allem deshalb Facebook beigetreten sind, um die Aktivitäten ihrer Töchter zu überwachen. Kein Wunder, dass letzte dann zu Whatsapp & Co. aufhauen 😉

  2. Danke dir dir Wulf, für die Statistik. Dann ist unser Eindruck doch richtig. Wir hören von vielen Jugendlichen, dass sie sich in andere Netzwerke flüchten. Wahrscheinlich liegt dies daran, dass man nicht gerne von seinen Eltern „überwacht“ werden will.

Freue mich über Kommentare!