Obdachlose in Dresden: einige Zahlen

Wintermonate sind besonders hart für Obdachlose. Wie sieht es in Dresden aus? Einige Zahlen:

  • Anzahl Nachtcafés in Dresden: 7 – eines für jeden Wochentag;
    wegen des Elbehochwassers vom Juni 2013 konnte die Christophoruskirche Laubegast im Spätherbst kein Nachtcafé anbieten;
    seit 7. Januar ist dies wieder möglich
  • Öffnungszeiten: 20 Uhr bis 7 Uhr; Einlass bis 23 Uhr;
    Zeitraum: 1. November bis 31. März
  • Angebot: warmes Essen, Frühstück, z. T. Dusche und Wäsche waschen; Schlafplatz
  • Anzahl Schlafplätze: je nach Einrichtung ca. 20 bis 25
  • Anzahl ehrenamtliche Helfer: ca. 170

Ausgaben der Stadt Dresden für Obdachlose 2013

  • Ausgaben der Stadt Dresden 2013 für Beratung und Betreuung von Obdachlosen:
    ca. 835.000 Euro;
    Unterstützung von Obdachlosenprojekten: ca. 136.000
  • Anzahl Heime in Dresden zur Unterbringung wohnungsloser Menschen: 7;
    Anzahl Plätze darin: 278;
    Anzahl weiterer Plätze in Wohnungen: 13;
    Anzahl Notschlafplätze: 5

Aktuelle Einteilung der Nachtcafés in Dresden

  • Montag: Ev. Dreikönigskirche, Nähe Albertplatz, An der Dreikönigskirche 12
  • Dienstag: Ev. Christophoruskirche Laubegast, Hermann-Seidel-Str. 3
  • Mittwoch: Kath. Pfarrei Heilige Familie, Meußlitzer Str. 108
  • Donnerstag: Ev. Gemeindehaus Loschwitz, Nähe Körnerplatz, Grundstr. 36
  • Freitag: Ev. Zionskirche, Nähe Nürnberger Ei, Bayreuther Str. 28
  • Sonnabend: Die Heilsarmee, Ecke Lohrmannstr. / Reicker Str. 89
  • Sonntag: Kath. Pfarrei St. Petrus, Nähe Pitstop, Dohnaer Str. 53

Spendenkonto

Diakonie-Stadtmission Dresden,
Konto 160160160
BLZ 35060190
IBAN (ohne Gewähr!): DE29 3506 0190 0160 1601 60
BIC: GENODED1DKD
Bank für Kirche und Diakonie – KD-Bank
Verwendungszweck: Nachtcafé



Quellen und weitere Informationen:
Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen: 19. Dresdner Nachtcafé-Saison gestartet
Diakonie Dresden
Sächsische Zeitung: Knappe Schlafplätze für Obdachlose




Freue mich über Kommentare!