Preise für WG-Zimmer: Dresden in Sachsen teuer, im Bundesvergleich im Mittelfeld

200-Euro-Schein

Hier eine Übersicht über Preise für Zimmer in Wohngemeinschaften:

WG-Zimmer-Preise in deutschen Universitätsstädten
Preise für WG-Zimmer an deutschen Hochschulstandorten

Preise für WG-Zimmer an deutschen Hochschulstandorten

Vergleichsbasis: durchschnittliche Warmmiete pro Zimmer in einer 3er-WG mit 80 Quadratmetern

Preise für Studentenzimmer in WGs: Dresden im Vergleich

  • In Sachsen ist Dresden das teuerste Pflaster:
    Mit durchschnittlich 263 € pro Monat für ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft liegt die Elbmetropole deutlich vor Freiberg (226 €), Leipzig (219 €) und Chemnitz (197 €)
  • In Ostdeutschland gibt es jedoch teurere Städte:
    Potsdam (301 €), Berlin (292 €), Erfurt (269€) liegen vor Dresden
  • Im bundesweiten Vergleich liegt Dresden im Mittelfeld;
    die Spanne reicht von München (493 €) bis zum sächsischen Chemnitz (siehe oben, 197 €)

Teuerste WG-Zimmer an Hochschulstandorten in Deutschland: Top 5 Städte



1. München, durchschnittlich 493 € für ein Zimmer in einer 3er-WG (warm)
2. Frankfurt am Main, 421 €
3. Stuttgart, 391 €
4. Konstanz, 382 €
5. Heidelberg, 380 €

Günstigste WG-Zimmer an Hochschulstandorten in Deutschland: Top 5 Städte

1. Chemnitz, 197 €
2. Leipzig, 219 €
3. Magdeburg, 220 €
4. Duisburg, 229 €
5. Marburg, 235 €

Dieser Beitrag ist ein Update zu Einige Zahlen aus dem Mietspiegel 2013.

Quelle: noknok24.de




Freue mich über Kommentare!