Einige Zahlen zum Schillerplatz in Dresden-Blasewitz

Friedrich Schiller, Namensgeber des Schillerplatzes, Blasewitz, Dresden

Der Schillerplatz in Dresden-Blasewitz, der frühere Dorfplatz, ist heute ein Einkaufsquartier.

Kurze Geschichte des Schillerplatzes

Friedrich Schiller, Namensgeber des Schillerplatzes, Blasewitz, Dresden

  • 1785 bis 1787: Der Dichter Friedrich Schiller verbringt Zeit in Dresden; oft besucht er das Restaurant Schillergarten
  • 19. Jahrhundert: Entstehung des Schillerplatzes; er trat an die Stelle des früheren Blasewitzer Dorfplatzes
  • 1.9.1859 Gedenkstein mit Portrait im Biergarten des heutigen Schillergartens unter einer großen Linde
  • um 1860 Benennung nach Friedrich Schiller
  • 26.9.1872 erste Pferde-Straßenbahn vom Schlossplatz zum Schillerplatz;
    Beginn der Geschichte der Dresdner Straßenbahn
  • 1891 Elektrifizierung der Straßenbahn
  • 1891 bis 1893: Bau des Blauen Wunders, das den Schillerplatz mit dem Körnerplatz verbindet
  • 1893 Straßenbahn führt über das Blaue Wunder nach Pillnitz

Gedenktafel für Friedrich Schiller am Schillerplatz, Blasewitz, Dresden

  • 1909 Gedenktafel für Friedrich Schiller anlässlich seines 150. Geburtstages
  • 1921 Eingemeindung von Blasewitz zu Dresden
  • 1985 Stilllegung der Straßenbahn über das Blaue Wunder aufgrund der eingeschränkten Tragfähigkeit der Brücke; Ersatz durch Busse
  • 1994 Einweihung der Ampelanlage; bis dahin hatte ein Verkehrspolizist den Verkehr geregelt: Günter Jakob wurde als „Karajan vom Schillerplatz“ bekannt
  • 1999 Eingemeindung der Ortschaft Langebrück zu Dresden, die ebenfalls über einen Schillerplatz verfügt

Gustel aus Blasewitz, verewigt in Schillers Wallenstein

Im Wallenstein verhalf Schiller mit der Figur der Gustel dem Ort Blasewitz zu überregionaler Bekanntheit.

Erläuterung zur Gustel aus Blasewitz auf dem Schillerplatz in Dresden

Aktuelle Zahlen zum Schillerplatz als Einkaufsquartier

  • Anzahl Geschäfte: 77
  • Anzahl medizinischer Praxen: 45
  • Anzahl Gaststätten: 15
  • Anzahl Banken: 7
  • Anzahl Physiotherapeuten: 6


  • Anzahl Steuerberater: 6
  • Wellness-Angebote: 6
  • Anzahl Psychotherapeuten: 5
  • Anzahl Anwälte: 5
  • Anzahl Friseure: 5
  • Anzahl Apotheken: 4
  • Anzahl Heilpraktiker: 3
  • Anzahl Kinos: 1
  • Anzahl Parkplätze: 550

Erinnerung an Friedrich Schiller, Schillerplatz, Dresden-Blasewitz

Weitere Infos auf statistik-dresden.de:
Das Schillerhäuschen in Zahlen (andere Elbseite, Schillerstraße)
Das Blaue Wunder in Zahlen
Sehenswürdigkeiten im Dresdner Stadtgebiet

Nicht weit vom Schillerplatz befindet sich das Leonhardi-Museum, zu Fuß erreichbar über das Blaue Wunder und den Körnerplatz.

Mehr erfahren:
Mein Schillergarten: Dresden-Blasewitz und sein historisches Gasthaus
Kennst du Friedrich Schiller?
Meine Oma, Marx und Jesus Christus: Aus dem Leben eines Ostalgikers

Quellen:
Infobroschüre des Brückenschlag Blaues Wunder e. V.
Der Schillerplatz bei dresdner-stadtteile.de
Schillerplatz.net
kaufkultur.de: Schillerplatz Dresden [URL nicht mehr erreichbar]

Yenidze / Dresden: Die Perle im "Nahen Osten"

Ein Gedanke zu „Einige Zahlen zum Schillerplatz in Dresden-Blasewitz“

Freue mich über Kommentare!