Mieter-Zufriedenheit: Altmarkt-Galerie als einziges ostdeutsches Einkaufscenter in den Top 10

Wasserwand am Eingang der Altmarkt-Galerie am Postplatz Dresden

Bei einer Mieterbefragung landete die Dresdner Altmarkt-Galerie als einziges ostdeutsches Einkaufscenter in den Top 10. Hier die Rangliste mit den Durchschnittsnoten:

Wasserwand am Eingang der Altmarkt-Galerie am Postplatz Dresden
Wasserwand am Eingang der Altmarkt-Galerie am Postplatz Dresden

01. Lago, Konstanz: 1,43
02. Breuningerland, Sindelfingen: 1,56
03. Breuningerland, Ludwigsburg: 1,58
04. Rheincenter, Weil am Rhein: 1,60
05. City-Galerie, Siegen: 1,64
06. Südring-Center, Paderborn: 1,71
07. Familia Einkaufsland Wechloy, Oldenburg: 1,73
08. Main-Taunus-Zentrum bei Frankfurt / Main: 1,76
09. Centro, Oberhausen: 1,77
10. Altmarkt-Galerie, Dresden: 1,81
11. Citti-Park, Kiel: 1,82

Derart gute Noten mit einem Einser-Durchschnitt sind keine Selbstverständlichkeit. So erhielten die Aachen Arkaden die Durchschnittsnote 4,57; das Liliencarré Wiesbaden (4,50) und das Mira in München (4,44) schnitten kaum besser ab. Bestes Center in Berlin: Alexa (1,83); zum Vergleich das Boulevard Berlin: 3,71.



Grenznähe kann viel Wert sein: das Lago und das Rheincenter profitieren stark von Käufern aus der Schweiz.

Bei den Centermanagement-Unternehmen schnitt der Marktführer ECE mit 2,01 am besten ab, gefolgt von Citti (2,26) und MEC Metro-ECE (2,72). Die Dresdner Altmarkt-Galerie wird vom Erstplatzierten ECE betrieben.

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Altmarkt-Galerie gemacht? Wie schätzen Sie sie im Vergleich zu anderen Einkaufscentern ein?

Hier finden Sie eine Übersicht über Sehenswürdigkeiten in Dresdens historischer Altstadt.

Quellen:
Immobilienzeitung
Sächsische Zeitung




2 Gedanken zu „Mieter-Zufriedenheit: Altmarkt-Galerie als einziges ostdeutsches Einkaufscenter in den Top 10“

    1. Hallo Herr Frenzel,
      laut Immobilienzeitung waren es wohl nur Filialunternehmen. Teilnahmekriterium: die Mieter mussten in mindestens drei der 400 Centern vertreten sein. Die Zeitung schreibt von „75 teilnehmenden Filialunternehmen“.

Freue mich über Kommentare!