Der Erlwein-Gasbehälter neben dem Asisi-Panometer

Blick in die Ruine des Erlwein-Gasbehälters, Dresden-Reick

Neben dem heutigen Asisi-Panometer befindet sich der Erlwein-Gasbehälter, benannt nach dem Architekten Hans Erlwein.

Informationstafel zum Erlwein-Gasbehälter in Dresden-Reick

Kurze Geschichte des Erlwein-Gasbehälters

  • 1908 Bau als erste selbsttragende Stahlbetonkonstruktion Europas
    (Die Yenidze hingegen gilt als Deutschlands erster Stahlbeton-Skelettbau)
  • 1945 schwere Schäden bei der Bombardierung Dresdens am 13./14. Februar;
    am 4. März wurde die Gaslieferung in kleinem Umfang wiederaufgenommen
  • 1973 Stilllegung des Gaswerks und des Erlwein-Gasbehälters
  • 1987 erste Abbruchmaßnahme durch „Techno-Sportler“;
    Beginn des allmählichen Verfalls
  • 1998 Sprengung der Dachkonstruktion;
    damaliger Plan: Umbau zum Musicaltheater

Blick in die Ruine des Erlwein-Gasbehälters, Dresden-Reick

Technische Daten des Erlwein-Gasbehälters



  • Höhe: 68 Meter
  • Durchmesser der Kuppel: 65 Meter
  • Unterbau: 5.875 Kubikmeter Beton; 90.000 Kilopond Eiseneinlagen
    (1 Kilopond=kp: Gewichtskraft der Masse 1 kg im Schwerefeld der Erde)
  • Oberbau: 5.500 Kubikmeter Beton; 110.000 Kilopond Eiseneinlagen
  • Gerüst: 15.000 Kubikmeter Holz
  • Gewicht des Daches: 170.000 Kilopond
  • Dachfläche: 4.000 Quadratmeter
  • Fassungsvermögen: 110.000 Kubikmeter Gas

Außenansicht des Erlwein-Gasbehälters in Dresden-Reick, neben dem Asisi-Panometer

 

Hier finden Sie eine Übersicht über Sehenswürdigkeiten im Stadtgebiet (außerhalb der historischen Altstadt und der Neustadt).




Freue mich über Kommentare!