Energiewende: Deutsche akzeptieren höhere Strompreise

Windpark Schneebergerhof. Im Vordergrund eine Photovoltaikanlage mit Dünnschichtsolarzellen. In der Bildmitte eine Windturbine vom Typ Enercon E-66 (1,5 MW), rechts daneben eine Enercon E-126 (7,5 MW) und ganz rechts wieder eine Enercon E-66.

Laut einer Forsa-Umfrage sind 61% der Bundesbürger bereit, zugunsten des Atomausstiegs und des Ausbaus eneuerbarer Energien mehr für Strom zu bezahlen. Nicht überraschend ist der Befund, dass diese Bereitschaft mit höherem Einkommen steigt. Ökostrom wird auch dann akzeptiert, wenn in der Nachbarschaft ein Windpark gebaut wird: 54% der Deutschen fänden dies gut oder sehr gut.

Datenbasis: Befragung von 1.100 erwachsenen Deutschen Anfang Dezember 2011.



Quelle: Financial Times Deutschland (inzwischen eingestellt)




Ein Gedanke zu „Energiewende: Deutsche akzeptieren höhere Strompreise“

Freue mich über Kommentare!