Schulabgangsquoten 2012: Dresden mit höchstem Abiturienten-Anteil

Anteil Schüler mit allgemeiner Hochschulreife 2012 in Prozent

Einige Zahlen zu den Schulabgangsquoten in Sachsen 2012:

  • knapp 22.700 Schüler verließen die allgemeinbildenden Schulen in Sachsen
  • etwas mehr als ein Viertel (27%), bezogen auf die Bevölkerung der entsprechenden Geburtsjahrgänge, erreichte die allgemeine Hochschulreife
  • nicht ganz jeder Zehnte (8,9%) verließen die Schule ohne Hauptschulabschluss

Hier eine Rangfolge nach Schüleranteil mit allgemeiner Hochschulreife (Abitur):

Anteil Schüler mit allgemeiner Hochschulreife 2012 in Prozent
Anteil Schüler mit allgemeiner Hochschulreife 2012 in Prozent

Nur in der Landeshauptstadt Dresden übertraf die Quote der Schüler mit allgemeiner Hochschulreife die 30-Prozent-Marke. Die Stadt Leipzig liegt mit 29,6% an zweiter Stelle, gefolgt von Zwickau. Am geringsten sind die Anteile in Nordsachsen (22,7%), dem Kreis Leipzig (22,9%) und dem Erzgebirgskreis (22,9%).



Weniger erfreulich ist der Anteil der Schüler, die die Schule ohne Hauptschulabschluss verließen:

Anteil Schüler ohne Hauptschulabschluss 2012 in Prozent
Anteil Schüler ohne Hauptschulabschluss 2012 in Prozent
  • Die Stadt Leipzig neigt offenbar zu Extremen, denn dem zweithöchsten Anteil an Abiturienten steht der höchste Anteil an Schülern ohne Hauptschulabschluss gegenüber (13,5%).
  • Auf den weiteren Plätzen folgen die Stadt Chemnitz (11,2%) und der Kreis Nordsachsen (11,1%). Auch in Görlitz verließ mehr als jeder Zehnte die Schule ohne Abschluss (10,7%).
  • Die Stadt Dresden ist mit 7,5% recht gut positioniert. Ein besseres Ergebnis verzeichneten nur der Landkreis Leipzig (7%), der Erzgebirgskreis (6,6%) und der Vogtlandkreis (5,6%).

Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaats Sachsen




Freue mich über Kommentare!