Zahlen zum Dresdner Dixieland-Festival

Einige Zahlen zum Dresdner Dixielandfestival 2013, das vom 12. bis 19. Mai stattfand:

  • die wievielte Auflage: 43.; Gründungsjahr: 1971
  • Anzahl Besucher: über 300.000
    In den letzten 10 Jahren waren es jedoch stets über 500.000;
    am schlechten Wetter allein kann es somit nicht gelegen haben
  • Anzahl Veranstaltungen: 36
  • Anzahl Spielorte: 18;
    Spielstätte des Abschlusskonzerts: Prager Straße
  • Anzahl Bands und Solisten: 44
  • Anzahl Musiker: 203;
    darunter der (die) 10.000 Musiker(in) seit 1971:
    Lisa Bentzen, Blaa Mandag Jazzband, Dänemark
  • Anzahl Herkunftsländer der Musiker: 12
  • Anzahl Bühnen (in Sälen sowie unter freiem Himmel): 63
  • Wartezeit für Musiker, die beim Festival spielen wollen: 6 bis 8 Jahre

Unterschiede zum Vorjahr:

  • erstmals stand der Kulturpalast nicht als Spielstätte zur Verfügung
  • neuer Haupt-Spielort: Alter Schlachthof;
    über 1.000 Plätze weniger pro Konzert;
    allerdings waren zwei von drei Konzerten nicht ausverkauft
  • weniger Bands als im Vorjahr;
    Rückgang der Musikstunden von 170 auf 142;
    davon 69 Stunden für Besucher kostenfrei
  • stärkere Streuung der Spielorte,
    u. a. vom Flughafen bis zur Bühne im Großen Garten
  • neuer Spielort: Einkaufspassage an der Frauenkirche;
    Anzahl Zuhörer: 500; erwartet wurden 800
  • nächste Auflage: 11. bis 18. Mai 2014

Quellen:
DNN Online
Sächsische Zeitung (kostenpflichtiger Artikel)
www.dixieland.de




Freue mich über Kommentare!