Zur Eröffnung des Sächsischen Jakobswegs und des Jakobswegs Vogtland

Am ersten Juniwochenende 2013 werden der Sächsische Jakobsweg und der Jakobsweg Vogtland feierlich eröffnet. Einige Zahlen & Fakten:

Dresdner Jakobsweg:

Stempelstelle Ullersdorf an der Dresdner Heide (Familie Hempel)

  • Eröffnung des Dresdner Abschnitts des Sächsischen Jakobsweg: 27.4.2013;
    damit wurde die Markierung zwischen Bautzen und Hof vervollständigt
  • Länge des Jakobswegs durch Dresden: 20 Kilometer;
    Strecke: vom Einstieg in der Dresdner Heide bis zur Grenze mit Freital;
    Streckenführung: Nordfriedhof, Sowjetischer Garnisonsfriedhof, Radeberger Vorstadt, Elberadweg (rechtsseitig), Staatskanzlei, Augustusbrücke, historische Altstadt, Postplatz, Jakobsgasse, Annenkirche, Weißeritzgrünzug, Plauen, Bienertgarten, Begerburg in Dölzschen
  • Entfernung von der Dresdner Hofkirche bis zur Kathedrale in Santiago de Compostela: 3.121 Kilometer
  • Streckenlänge Dresden – Grumbach: 31,9 km;
    Hochpunkt: 333,7 m; Tiefpunkt: 112,6 m;
    Aufstieg: 396 m; Abstieg: 224 m

Sächsischer Jakobsweg:

  • Anzahl durchquerter sächsischer Landkreise und kreisfreier Städte: 9
  • Anzahl durchquerter Kommunen: 40
  • Anzahl anliegender evangelischer und katholischer Kirchgemeinden: 113


  • Anzahl Markierungen mit der charakteristischen Jakobsmuschel: ca. 1.100
  • Anzahl speziell angefertigter Wegweiser: ca. 100
  • Anzahl Pilgerausweise, die 2012 vom Verein Sächsischer Jakobsweg e. V. ausgestellt wurden: 150;
    Ziel bis 2017: Ausstellung von jährlich 1.000 Pilgerausweisen 

Sächsischer Jakobsweg / Jakobsweg Vogtland: Eröffnungsfeier 1./2. Juni 2013

Weiterlesen:

Ich bleib lieber hier: Auf dem Jakobsweg durch Sachsen
Jakobsweg. Wandern auf dem Himmelspfad
Lenke meine Füße, Herr!: Als Pilger zum »Wahren Jakob« und ans »Ende der Welt«. Ein sehr persönliches Tagebuch

Quelle:
http://www.saechsischer-jakobsweg.de/

Grüne Stadt: Dresden vs. Leipzig

Freue mich über Kommentare!