„Weiße Flotte“: Fahrgastzahlen der Sächsischen Dampfschifffahrt rückläufig

"Gräfin Cosel", ein Schiff der Sächsischen Dampfschifffahrts-Flotte

Einige Zahlen zur Jahresbilanz 2012 der Sächsischen Dampfschifffahrt, der sog. „Weißen Flotte“:

Elbdampfer "Dresden" unter dem "Blauen Wunder"

  • Anzahl Fahrgäste 2012: 634.000;
    Vergleich zu 2011: -60.000
  • Umsatz: 7,9 Millionen Euro
    Vergleich zu 2011: Rückgang um über 8%, damals waren es 8,6 Millionen
  • Gewinn: ebenfalls rückläufig; Zahlen nicht genau angegeben;
    laut Geschäftsführer schreibt die Flotte weiterhin deutlich schwarze Zahlen

Er schätzt die Entwicklung relativ entspannt ein:

  • 2011 war Jubiläumssaison (175. Saison);
    es gab Sonderaktionen sowie den Kirchentag
  • Die Fahrgastzahlen 2012 entsprechen dem langjährigen Durchschnitt

Weitere Zahlen:

  • Dieselkosten pro Jahr: knapp 1,5 Mio. Euro
    Verbrauch der Schiffe pro Fahrstunde: ca. 110 Liter (!)
  • technische Innovation auf den historischen Dampfern 2012:
    Nutzung der Abwärme des Kessels zum Vorwärmen des sog. Speisewassers;
    Kraftstoffeinsparung: ca. 13%; bisher beim Dampfer „Leipzig“ eingesetzt;
    das Prinzip soll 2013 auf die Dampfer „Meissen“, „Pillnitz“ und „Krippen“ übertragen werden;
    geschätzte jährliche Kosteneinsparung: ca. 100.000 Euro

2013 wird das Angebot erneut erweitert:

  • Ausweitung der Schrammstein-Tour (neu 2012) von 100 auf 150 Minuten
  • neue Meißner Elbtour, 150 Minuten
  • Risatour Industriekulturen

Hier finden Sie Details zum Angebot der Sächsischen Dampfschifffahrt.

Dieser Beitrag ist ein Update zu Sächsische Raddampfer: einige Zahlen (2010-2012).

Zum Weiterlesen:

Die Dresdner Raddampferflotte
Sachsens Weisse Flotte – Dampfschifffahrt auf der Elbe: Bilder der Schifffahrt
Dampfschiff „Dresden“



Hier gibt’s mehr zu Sehenswürdigkeiten im Stadtgebiet (außerhalb der historischen Altstadt und der Neustadt).

Quelle: Sächsische Zeitung (kostenpflichtiger Inhalt)

 

 




Ein Gedanke zu „„Weiße Flotte“: Fahrgastzahlen der Sächsischen Dampfschifffahrt rückläufig“

Freue mich über Kommentare!