Insolvenzverfahren in Sachsen 2012 nach Städten

200-Euro-Schein

Einige Zahlen zu Insolvenzverfahren in Sachsen 2012:

  • Insolvenzverfahren für Verbraucher in Sachsen 2012 insgesamt: 3.983;
    davon eröffnet: 3.938 (98,8%)
    durch Schuldenbereinigungsplan beendet: 26
    mangels Masse abgewiesen: 19
  • Vergleich zu 2011: -6,5% bzw. -278 Verfahren
  • Weitere Insolvenzverfahren („übrige Schuldner„): insgesamt 1.639
    für ehemals selbständig Tätige: 1.101,
    davon 274, die eine Verbraucheninsolvenz durchlaufen;
    Verfahren für Nachlässe: 502
    Verfahren für natürliche Personen, die als Gesellschafter u. Ä. tätig waren: 36
  • Gesamtzahl der Insolvenzverfahren in Sachsen 2012 damit: 5.622;
    der Anteil der Verbraucher-Insolvenzverfahren beträgt knapp 71%

Regionale Aufschlüsselung der Insolvenzverfahren für „übrige Schuldner„:

  • Kreisfreie Städte:
    Leipzig: 1.319
    Dresden: 594
    Chemnitz: 494
  • Landkreise mit den meisten Verfahren:
    Landkreis Zwickau: 464
    Erzgebirgskreis: 379
  • Landkreise mit den wenigsten Verfahren:
    Sächsische Schweiz – Osterzgebirge: 154
    Meißen: 198

Durchschnittliche Forderungshöhe an die „übrigen Schuldner“: ca. 82.700 € je Verfahren
Rückgang der Forderungshöhe gegenüber 2011: ca. 13%



Quelle: Statistisches Landesamt in Kamenz




Freue mich über Kommentare!