Tourismus in Sachsen: Dresden und Leipzig führend

Militärhistorisches Museum: der charakteristische "Keil"

Wenig überraschend führen die Metropolen Dresden und Leipzig bei den Übernachtungen in der sächsischen Tourismus-Statistik. Einige Zahlen:

Militärhistorisches Museum: der charakteristische "Keil"
Militärhistorisches Museum Dresden: der charakteristische „Keil“
  • Gesamtzahl Gäste in Sachsen 2012: 7,05 Millionen
    Vergleich zu 2011: +5,0%; fünfter Anstieg in Folge
  • Übernachtungen in Sachsen 2012: 18,36 Millionen
    Vergleich zu 2011: +6,1%
    Dieses Wachstum liegt über dem (vorläufigen) Bundesdurchschnitt von 4%.
  • gemeinsamer Anteil Leipzigs und Dresdens an den Gästezahlen: 46%
  • Leipzig verzeichnet den stärksten Zuwachs:
    Gäste: 1,35 Millionen; das entspricht +10,6%



    Übernachtungen: 2,48 Millionen; das entspricht +13,4%

  • Anteil ausländischer Gäste (ständiger Wohnsitz): knapp jeder Neunte
    Zuwachs bei ausländischen Gästen: +8,6%
    Zuwachs bei Gästen aus Deutschland: +4,6%
  • Am stärksten vertretene Länder:
    1. Niederlande (über 72.000 Gäste)
    2. Schweiz (ca. 64.000 Gäste; +17,7% im Vergleich zu 2011)

Dieser Beitrag ist ein Update zu Sachsens beliebtestes Reiseziel 2012: Dresden.

Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaats Sachsen in Kamenz




Ein Gedanke zu „Tourismus in Sachsen: Dresden und Leipzig führend“

Freue mich über Kommentare!