Einige Zahlen zur Mobilität der Zukunft

Was sind die Hürden für den Kauf eines E-Autos? Wie viel kassiert der Staat am Treibstoff? Welche Energiequellen speisen die Welt? Was ist das beliebteste Fortbewegungsmittel?

Anteil von Steuern und Abgaben in Prozent:

  • Super: 58,2% (Steuern)
  • Diesel: 48,8% (Steuern)
  • Strom: 39,7% (Steuern und Abgaben)
    Ob dieser relative Vorteil des Stroms erhalten bleibt, wenn massenhaft E-Autos unterwegs sind?

Verkehrsmittelwahl auf privaten Strecken:

  • eigener PKW: 81%
  • Fahrrad / Roller: 10%
  • zu Fuß: 6%
  • ÖPNV (öffentlicher Personennahverkehr): 3%

Verkehrsmittelwahl für den Arbeitsweg:

  • eigener PKW: 66%
  • Fahrrad / Roller: 16%
  • ÖPNV: 13%
  • zu Fuß: 4%
  • (andere: 1%)


(laut Fraunhofer-Studie)

Ich würde ein E-Auto kaufen, wenn …
Prozent-Angaben für „sehr / eher wichtig“

  • die Elektroautos billiger in der Anschaffung werden: 89%
  • der Ladestrom aus erneuerbaren Energien stammt: 80%
  • die Fahrzeuge schöner und komfortabler werden: 46%
  • es Sonderrechte für Elektroautos gibt: 30%

Energiewende: Sonne und Wind machen’s möglich
Energiepotenzial in Prozent:

  • Globaler Energieverbrauch: 100% (=Vergleichsbasis)
  • Sonne: 365% (-> liefert das 3,65fache des weltweiten Bedarfs)
  • Wind: 50%
  • Geothermie: 40%
  • Biomasse: 20%
  • Wasser: 15%
  • Wellen, Gezeiten: 10%

Quelle: ADAC Motorwelt, 9/2011
Hier bleiben zwar methodische Fragen unbeantwortet (wie wurden die Werte ermittelt, welche Annahmen wurden verwendet, usw.), dennoch ganz interessante Zahlen …




Freue mich über Kommentare!