Dresdner Schwebebahn erhält neues Großrad

Schwebebahn, Dresden

Im Rahmen der Sanierung der Dresdner Schwebebahn, die Loschwitz mit Oberloschwitz verbindet, muss das Großrad gewechselt werden:

Schwebebahn, Dresden

  • Alter: 104 Jahre
  • Gewicht: 1,4 Tonnen
  • Material: Stahl
  • Aufgabe: Kraftübertragung als Teil der „Vorgeleges“
  • Gesamtkosten der Hauptuntersuchung: ca. 180.000 Euro;
    sie sind Teil des Wartungsbudgets der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB)
  • geplante Wiederaufnahme des Fahrbetriebs: 29. März, pünktlich zu Ostern


Für die Ohren:

Die Schwebebahn: Dresdner Erkundungen. Lesung ausgewählter Erzählungen

Hier gibt’s mehr zu Sehenswürdigkeiten im Stadtgebiet (außerhalb der historischen Altstadt und der Neustadt).

Quelle: Dresden Fernsehen




Freue mich über Kommentare!