Dresdner Museen: Suche nach verlorenen Kunstschätzen

Auch 68 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs werden noch verlorene Kunstschätze gesucht – eine Zahlen & Fakten:

  • Verlust durch die nationalsozialistische Aktion „Entartete Kunst“: 498 Einzelwerke; kürzlich kam der Sonnenaufgang von Otto Dix dank Stiftungshilfe zurück nach Dresden
  • Erschwert wird die sog. Provenienzforschung dadurch, dass im Krieg die Inventarbücher verschwanden
  • Eintragungen ins Lost Art Register durch das Stadtmuseum 2012: 160 Objekte
  • Suche nach dem Dresdner Ratsschatz (Gläser, Pokale):
    Gesamtbestand vor dem Krieg: 160 Objekte
    davon kamen nach Kriegsende nach Dresden zurück: 3 Objekte
  • Nicht alle Verluste sind kriegsbedingt;
    in den 1970er Jahren wurde bei einem spektakulären Raub Schmuck entwendet
  • Provenienzforschung kann auch bedeuten, dass Museen Werke zurückgeben, die nie zu ihrem rechtmäßigen Besitz gehörten

Hier finden Sie eine Übersicht über Museen in Dresden und Umgebung, und hier Sehenswürdigkeiten in der historischen Altstadt.



Quelle: DNN Online




Freue mich über Kommentare!