Wahrnehmung Dresdens als Richard-Wagner-Stadt

Die Dresden Marketing GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, dass Dresden stärker als bisher als Richard-Wagner-Stadt wahrgenommen wird. Wie ist der aktuelle Stand dabei? Ein Google-Trends-Vergleich:

Das größte Suchvolumen im Diagramm entfällt auf „richard wagner bayreuth“ im Juli 2004. In diesem Jahr inszenierte Christoph Schlingensief den „Parsifal“ in Bayreuth. 2008 verzeichnet Google erstmals ein nennenswertes Suchvolumen für Wagners Geburtsstadt Leipzig (wobei ich nicht sicher bin, wie vollständig dem Suchmaschinenriesen die Datenerfassung in den frühen Jahren ab 2004 gelang). Dresden tritt erst im August 2011 marginal in Erscheinung und sichert sich offenbar seit November 2012 einen steigenden Teil des „Suchanfragen-Kuchens“, bleibt allerdings noch deutlich hinter Bayreuth und Leipzig zurück. Ich bin gespannt, ob und wie sich die Aufteilung im Laufe dieses Jahres verschiebt.

Da das Diagramm nur Verhältnisse, d. h. relative Zahlen zeigt, möchte ich hier noch die monatlichen globalen Suchanfragen laut Google (Stand 4.2.2013) in absoluten Zahlen ergänzen:

richard wagner: 201.000
richard wagner bayreuth: 2.400
richard wagner leipzig: 1.900
richard wagner dresden: 260

Auch hier rangiert Dresden deutlich hinter Bayreuth und der Pleiße-Stadt. Zu rund 98% wird allerdings nach Richard Wagner ohne Spezifizierung einer Stadt gesucht.
Wie im Artikel Jubilar Richard Wagner: SLUB gewährt Einblick in seinen Weinkeller beschrieben, feierte er in Dresden u. a. die Uraufführungen seiner Opern Rienzi, Der fliegende Holländer und Tannhäuser.

In Pirna (Ortsteil Graupa), wo Richard Wagner den Sommer 1846 verbrachte, warten die Richard-Wagner-Stätten auf Besucher. Weitere Attraktionen in der Nähe sind das Richard-Wagner-Monument im Liebethaler Grund sowie der Richard-Wagner-Kulturpfad im Schlosspark. In Dresden ist natürlich in erster Linie die Semperoper mit Richard Wagner verbunden; in der Frauenkirche leitete er 1843 die Uraufführung des Liebesmahl der Apostel.



Hier finden Sie weitere Artikel zu Google Trends-Analysen.

Bleibt noch zu sagen: Die Sachsen wussten es schon lange – „Die Welt ist eine Google“.

Wagner zum Sehen und Hören:

Das Lohengrinhaus in Graupa und das Richard-Wagner-Denkmal im Liebethaler Grund: Sizzo Stief: Erforschtes und Erlebtes
Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg (Gesamtaufnahme, Dresden 1971) [Vinyl Schallplatte] [5 LP Box-Set]
Wagner: Rienzi (Gesamtaufnahme) [Vinyl Schallplatte] [5 LP Box-Set]








2 Gedanken zu „Wahrnehmung Dresdens als Richard-Wagner-Stadt“

Freue mich über Kommentare!