Zuschauerzahlen 2012 bei Dresdner Sportvereinen im Vergleich

Glücksgasstadion, Dresden

Durchschnittliche Zuschauerzahlen einiger Dresdner Sportmannschaften 2012:



Glücksgasstadion, Dresden

  • Dynamo Dresden: 24.848 Zuschauer
  • Eislöwen (Saison 2011/2012): 2.463
  • DSC Volleyballerinnen: 2.251
  • Monarchs: 2.065
    (Bei Spielen im Glücksgas-Stadion kamen deutlich mehr Zuschauer)
  • Titans (Basketball): ca. 800
  • VC Dresden (Volleyball, Männer): 469
  • HC Elbflorenz (Handball, Männer): ca. 300
  • SG Weixdorf (Fußball, Männer): 223
  • Dynamo Dresden, Reserve (Oberliga): 199
  • Dresdner SC (Fußball): 169
  • VC Olympia (Volleyball; Talentschmiede des DSC): 134
  • HSV Dresden (Handball): 120
  • FFC Fortuna Rähnitz (Fußballerinnen): 120
  • Post SV (Fußball, Cotta): 119
  • SC Borea (Fußball) seit Sommer 2012: 107
    In der Vorsaison war aus finanziellen Gründen kein Männer-Team gemeldet.
  • Dresdner Rugby-Verein: ca. 100
  • Dresdner Wasserballer: ca. 100
  • FV Laubegast: ca. 75
  • DSC Volleyball (Männer): ca. 50
  • Cricket beim Rugby-Verein Dresden: ca. 50
  • Lacrosse, Dresden Braves: ca. 30;
    bei großen Turnieren bis zu 600 Zuschauer
  • Dresden Dukes, Baseball: 0
    Zur Zeit fehlt ein Sportplatz; daher keine Wettkämpfe, keine Zuschauer

Unregelmäßige Sportereignisse:

  • Zuschauerschnitt pro Renntag auf der Galopprennbahn Seidnitz: 5.150
  • Zuschauer bei der jährlichen Turngala des Dresdner SC: bis zu 3.000
  • Springermeeting: über 1.500
  • Eisspeedway: bis zu 2.000 pro Veranstaltung
  • Reitturniere in Gompitz: ca. 900
  • Schwimm-Wettkämpfe des Dresdner SC: ca. 600

Quelle: DNN Online




Freue mich über Kommentare!