Der Kirchentag in Dresden in Zahlen: knapp 120.000 Dauerteilnehmende

Vom 1. bis 5. Juni 2011 fand in Dresden der 33. Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Einige Zahlen:

Plakat zum Kirchentag in Dresden 2011: ... da wird auch dein Herz sein

  • Dauerteilnehmende gesamt: 118.843
  • Tagesteilnehmende Donnerstag, Freitag, Samstag gesamt: 32.677
  • Weitere Teilnehmende (ungefähre Angaben):
    zusätzlich am Open-Air-Programm: 90.000
    zusätzlich am Kinderzentrum: 30.000
    Abend der Begegnung: 300.000
    Schlussgottesdienst: 120.000
  • Anzahl Länder, aus denen Teilnehmer kamen: 65
  • am stärksten vertretene Länder (außer Deutschland):
    Ungarn, Slowakische Republik, Schweiz, Polen, Nigeria
  • Mitwirkende am Programm: 40.706; darunter:
    Markt der Möglichkeiten und Messe am Markt: 8.848 in 833 Gruppen
    Bläserchöre: 6.602 in 527 Gruppen
    Vokalchöre: 4.240 in 155 Gruppen
    Eröffnungsgottesdienste und Abend der Begegnung: 3.847
    Musik / Theater / Kleinkunst: 3.854 in 214 Gruppen
    Referenten und Gremienmitglieder: 2.956
    Weitere Mitwirkende und Künstler: 3.911
  • Organisation: 14.013; darunter:
    Sanitäter/innen: 1.132
    Presse: 1.342
    Technik: 1.372
  • Frauenanteil: 60,4%
  • Altersgruppen:
    unter 30 Jahre: gut ein Drittel (38%)
    30 bis 59 Jahre: 43%
    über 60 Jahre: 19%
  • Konfessionen:
    evangelisch: 89,1%
    katholisch: 8,2%
    sonstige: 2,7%
  • Berufstätigkeit (Auwahl):
    Schüler/innen: 28,4%
    Studierende: 8,9%
    Angestellte und Arbeiter/innen: 23,5%
    Renter/innen: 22,1%
33. Kirchentag in Dresden
  • Teilnehmer/innen nach Landeskirchen (Auswahl):
    Anteil Teilnehmer der lutherisch-sächsischen Landeskirche: 25,6%
    Landeskirche mit dem zweitgrößten Anteil nach Sachsen: Rheinland mit 11,1%,
    gefolgt von Hannover mit 8,7%
  • Teilnehmer/innen nach Bundesländern (Auswahl):
    Sachsen: 26,2%
    Nordrhein-Westfalen: 17,4%
    Niedersachsen: 11,6%
    Sachsen-Anhalt: 1,7%
    Anteil ausländischer Teilnehmer: 4,7%
  • Anzahl der Veranstaltungen: 2.350
  • Verkäufe:
    Brötchen: 340.000
    Kerzen inklusive Teelichter: 185.000
    davon beim Abendsegen am Eröffnungstag über die Elbe geschickt: ca. 20.000
    Schals „Da wird auch dein Herz sein“: 80.000
    Papphocker: 27.000
  • Finanzen – Haushaltsvolumen:
    Gesamt 14,4 Mio. Euro; davon:
    Freistaat Sachsen: 5,5 Mio. Euro
    Stadt Dresden: 1,97 Mio. Euro
    Bund: 0,4 Mio. Euro
    Landeskirche: 1,00 Mio. Euro
    Einnahmen (Beiträge, Sponsoring, Merchandising): 5,53 Mio. Euro
  • Kollekten:
    Eröffnungsgottesdienste: 87.204,72 Euro
    Feierabendmahle: 20.732,96 Euro
    Himmelfahrtsgottesdienste: 19.347,13 Euro
    Schlussgottesdienst: 141.994,90 Euro
  • Beim Kirchentag eingesetzte Polizeibeamte: ca. 2.400
  • Anteil Dresdner, die einer christlichen Kirche angehören: ca. 25%

Zum Weiterlesen:

… da wird auch dein Herz sein: Theologie und Glaube, Gesellschaft und Politik, Welt und Umwelt
Deutscher Evangelischer Kirchentag Dresden 2011: Dokumente
Lutherisch und weltoffen. Kirche und Kultur in Dresden und Sachsen

Quellen und weitere Statistiken:
kirchentag.de [URL nicht mehr erreichbar]
Bilanz der Kirchentagspräsidentin Katrin Göring-Eckardt 



[Artikel wurde nachträglich ins Archiv eingefügt]

 

 




4 Gedanken zu „Der Kirchentag in Dresden in Zahlen: knapp 120.000 Dauerteilnehmende“

Freue mich über Kommentare!