Hochwasser 2002: Schadensbilanz des sächsischen Umweltministeriums

Hochwasserspuren im August 2013: behangener Baum am Elbufer

Hier die Schadensbilanz des „Augusthochwassers“ von 2002 vom sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft:

Pirna, Bahnhofstraße / Rosa-Luxemburg-Straße im August 2002

  • Todesopfer: 21
  • Verletzte: 110
  • Summe gemeldeter Schäden: 8.636 Milliarden (!) Euro
  • Anzahl beschädigter oder zerstörter Wohngebäude: 25.652
    davon Totalverluste: 400
  • Anzahl betroffener Unternehmen: 11.961
    Anzahl betroffener Arbeitnehmer: 108.198
  • Anzahl betroffener Land- und Forstwirtschaftlicher Betriebe: 1.375


  • Anzahl beschädigter Straßenkilometer: 740
  • Anzahl beschädigter Brücken: ca. 450
  • Anzahl beschädigter Sozialeinrichtungen: 280
  • Anteil beschädigter Krankenhäuser in Sachsen: 10%
  • Anteil beschädigter Schulen in Sachsen: 11%

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Dieser Beitrag ist ein Update zu 10 Jahre Elb-Hochwasser 2002.

[Artikel wurde nachträglich ins Archiv eingefügt]

Ein Gedanke zu „Hochwasser 2002: Schadensbilanz des sächsischen Umweltministeriums“

Freue mich über Kommentare!