Energiewende: Rekord beim Neubau von Solaranlagen 2012 trotz Förderkürzungen

Windpark Schneebergerhof. Im Vordergrund eine Photovoltaikanlage mit Dünnschichtsolarzellen. In der Bildmitte eine Windturbine vom Typ Enercon E-66 (1,5 MW), rechts daneben eine Enercon E-126 (7,5 MW) und ganz rechts wieder eine Enercon E-66.

2012 war ein weiteres Rekordjahr bei der Installation von Solaranlagen in Deutschland.

Solaranlage

Einige Zahlen:

  • Installierte Gesamtleistung 2012: ca. 7.630 Megawatt
  • Installierte Gesamtleistung 2011 (bisheriges Rekordjahr): 7.500 MW
    Grund für diese Entwicklung trotz der Förderkürzungen: Preisverfall bei Solarmodulen aufgrund billiger chinesischer Produkte
  • Installierte Gesamtleistung der letzten drei Jahre: ca. 22.000 Megawatt


  • Installierte Leistung im Dezember 2012: 360 Megawatt
  • stärkster Monat 2012: Juni mit 1.790 Megawatt
  • Aktuell installierte Gesamtleistung in Deutschland: ca. 32.400 Megawatt;
    dies entspricht bei voller Sonneneinstrahlung in etwa der Leistung von 23 großen Atomkraftwerken; derzeit sind noch 9 AKW am Netz

Die hohen Kosten für die Solarstromvergütungen sind ein Grund für den Anstieg der Strompreise. Die EEG-Umlage (Erneuerbare Energien-Umlage) stieg zu Jahresbeginn von 3,59 Cent je Kilowattstunde auf knapp 5,3 Cent / kWh. Allerdings spielen auch Rabatte für industrielle Großkunden eine Rolle bei den Preissteigerungen für Privatkunden.

Quelle: DNN Online

Wissenschaft bei Nacht

Freue mich über Kommentare!