Vermögen der Stadt Dresden: überwiegend Sachwerte

200-Euro-Schein

Einige Zahlen zum Vermögen der Stadt Dresden (Stichtag 1. Januar 2011):



200-Euro-Schein

  • Gesamtvermögen: knapp 4 Milliarden Euro
  • davon Bankguthaben: knapp 10%
  • Gesamtwert der Infrastruktur: 1,6 Milliarden Euro
    bewertet wurden Straßen, Wege, Plätze und technische Anlagen; der aktuelle Zustand wurde berücksichtigt
    problematisch: das Straßennetz erfordert laut Baubürgermeister Marx [schöner Name für einen CDU-Politiker] ca. 55 Mio. Euro jährlich zur Instandhaltung, vorgesehen sind jedoch nur 13 Mio. Euro
  • Grünflächen und Erholungsanlagen: 126 Mio. Euro
    Wert der Straßenbäume: 96 Mio. Euro
    Wert unbebauter Grundstücke: 105 Mio. Euro
  • Gesamtwert städtischer Unternehmensbeteiligungen: 500 Mio. Euro
    Technische Werke Dresden inkl. Dresdner Verkehrsbetriebe: 430 Mio. Euro
    Messe Dresden GmbH: knapp 20 Mio. Euro
    Zoo Dresden GmbH: 16 Mio. Euro
  • Rücklagen: über 320 Mio. Euro;
    davon für Pensionen städtischer Angestellter: 126 Mio. Euro
  • Forderungen:
    Steuern: 36 Mio. Euro
    Gebühren und Beiträge: 4 Mio. Euro
    Forderungen gegen private Unternehmen: 250 Mio. Euro

Dagegen ist Dresden nicht ganz schuldenfrei, wie manchmal zu lesen war:

  • Verbindlichkeiten der Stadt Dresden insgesamt: 366 Mio. Euro
    davon für Lieferungen und Leistungen: 16 Mio. Euro
    für Investitionen: knapp 224 Mio. Euro

Immerhin sind die kommunalen Finanzen der Stadt nicht dem exponentiellen Schuldenwachstum unterworfen, wie es z. B. auf nationaler Ebene bei den USA und der Bundesrepublik der Fall ist.

Quelle: Sächsische Zeitung vom 30.12.2012 (kostenpflichtiger Inhalt):
So viel ist Dresden wert




Freue mich über Kommentare!