Lehrlingsausbildung in Dresden und Sachsen rückläufig

Den Arbeitslosenzahlen zum Hohn gibt es im Freistaat Sachsen mehr offene Ausbildungsplätze als Bewerber. Einige Zahlen:

  • Sachsen:
    beim Arbeitsamt registrierte offene Lehrstellen: über 1.600
    beim Arbeitsamt registrierte Bewerber: 843
    abgeschlossene Lehrlingsverträge 2011: 12.174
    abgeschlossene Lehrlingsverträge 2012: 11.534
  • Dresden:
    abgeschlossene Ausbildungsverträge 2011: 4.887
    davon bei öffentlichen Trägern: 690, entspricht 14%



    abgeschlossene Ausbildungsverträge 2012: 4.427
    davon Privatwirtschaft: 4.059, entspricht 92%
    Ausbildungsverträge öffentlicher Einrichtungen: 368 / 8%

Hauptgrund für offen bleibende Lehrstellen: mangelnde Eignung der Bewerber.

Quellen:
DNN Online
IHK Mitgliederzeitschrift wirtschaft 




Ein Gedanke zu „Lehrlingsausbildung in Dresden und Sachsen rückläufig“

  1. Es mag daran liegen, dass weniger Schulabgänger im typischen Alter für die Erstausbildung zur Verfügung stehen?

    Wenn Arbeitslose ab Mitte 20 noch eine (erste oder zweite) Ausbildung bekommen, wird das m. W. in separaten Statistiken erfasst. In Deiner Statistik sind vermutlich Erstausbildungsverträge und Auszubildende bis maximal Mitte 20 enthalten.

Freue mich über Kommentare!