Hochwasser 2002: Schäden bei der Bahn

Die Bahn ist nach eigenen Angaben das von der Hochwasserkatastrophe 2002 in Sachsen und Sachsen-Anhalt am stärksten betroffene Unternehmen:

  • Gesamtschaden: ca. 1,3 Milliarden Euro
  • Länge der unterspülten Bahndämme: 130 Kilometer
  • Länge der überfluteten Gleisstrecke: 700 Kilometer
  • Anzahl beschädigter Brücken: 94
  • Anzahl beschädigter elektronischer Stellwerke: 25
  • Anzahl beschädigter Weichen: 240
  • Anzahl betroffener Bahnhöfe: 200
    Der Schaden am Dresdner Hauptbahnhof wurde mit 42 Mio. Euro beziffert; siehe Artikel War das Elbhochwasser 2002 eine Jahrtausendflut?
  • Anzahl zerstörter Lokomotiven und Triebwagen: 16

Quelle: DNN Online




Ein Gedanke zu „Hochwasser 2002: Schäden bei der Bahn“

Freue mich über Kommentare!