Mittenwalde: Historischer Schuldschein ist/wäre heute Trillionen Euro wert

200-Euro-Schein

Ein weiterer Hinweis darauf, wie absurd es ist, langfristig am Zinsmechanismus in unserem Geldsystem festzuhalten: Mittenwalde verfügt über einen Schuldschein aus dem Jahr 1562, als der Doppelstadt Berlin-Cölln 400 Gulden geliehen wurden. Nach Berechnungen des Rundfunks Berlin-Brandenburg beträgt der heutige Wert 11.200 Gulden oder 112 Mio. Euro – ohne Berücksichtigung der Zinseszinsen. Werden diese einkalkuliert, geht die Forderung in den irrealen Trillionen-Bereich.

200-Euro-Schein



Hübsch – ein reales Beispiel nach dem Prinzip des Josephscents. Solange im Geldsystem der Mechanismus exponentiellen Wachstums verankert bleibt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis nach einem Währungs-Neustart die (Staats-)Schulden ausufern und schließlich nicht mehr „bedient“ werden können.

Quelle: Financial Times Deutschland (inzwischen eingestellt) – „Mittenwalde will Berlin ausnehmen“




Ein Gedanke zu „Mittenwalde: Historischer Schuldschein ist/wäre heute Trillionen Euro wert“

Freue mich über Kommentare!