Geplante Investitionen in Dresdens Radwege

Fahrradweg blaues Symbol

Zahlen zu geplanten Investitionen der Stadt Dresden in die Verkehrs-Infrastruktur:

Fahrradweg blaues Symbol

  • 7 Mio. Euro in Straßen, Rad- und Gehwege
  • davon 2 Mio. speziell für den Radverkehr
  • davon rund 820.000 Euro für Deckschichten von Radwegen:
    Dohnaer Straße zwischen Wilhelm-Franke-Straße und Spitzwegstraße
    Zellescher Weg von Fritz-Förster-Platz bis Paradiesstraße
    linkselbischer Teil im Bereich der Hafenbrücke
    ein Abschnitt auf der Fritz-Reuter-Straße


  • der Rest, knapp 1,2 Mio. Euro, ist für Neubauten vorgesehen, z. B.:
    rechtselbischer Radweg von der Autobahnbrücke nach Altkaditz
    Bürgerwiese zwischen Georg- und Lennéplatz;
    zudem sollen einige weitere Radwege erneuert werden.
  • Zeitplan: Beginn der meisten Bauvorhaben Ende 2012/Anfang 2013

Quelle: Wochenkurier

Und nun die Preisfrage: Sind das mehr oder weniger isolierte „Feuerwehr“-Maßnahmen, oder sind sie in ein schlüssiges Verkehrskonzept eingebettet?

Vgl. Artikel „Gute Noten für Dresdens Radverkehr“ – wirklich?




Freue mich über Kommentare!