Sieg am seidenen Faden: Boris Becker, US Open 1989

Wie wahrscheinlich war Beckers Turniersieg in dieser Situation?



US Open 1989, 2. Runde:
Boris Becker verliert die ersten beiden Sätze gegen Derrick Rostagno, holt sich den dritten. Im vierten kommt es zum Tiebreak, Rostagno hat beim Stand von 6:4 zwei Matchbälle. Beim zweiten spielt er einen sehr guten Return, hat Becker in der Ecke, steht am Netz, wartet auf Beckers Ball … der die Netzkante trifft und so abgefälscht wird, dass Rostagno verschlägt. Becker gleicht damit aus, gewinnt den Tiebreak und anschließend den fünften Satz.

Das war’s für Rostagno – er blieb als Tennisspieler weitgehend unbekannt. Becker war danach hochmotiviert und gewann wenige Tage später seinen einzigen US-Open-Titel.




Freue mich über Kommentare!