Signifikanz in der Partnerschaft

xkcd

Hier noch ein wunderbarer Beitrag zum Thema Signifikanz von meinem Lieblings-Webcomic xkcd: „Ich bin Dein signifikanter Anderer“.

Während er sich nicht klar festlegen möchte, stellt sie anhand eines Boxplots ihre „Ausreißer“-Stellung fest und leitet daraus einen (romantischen) Beziehungsanspruch ab.

Soziologen schnalzen beim letzten Bild noch genussvoll mit der Zunge: der signifikante Andere ist ein Fachbegriff aus dem Symbolischen Interaktionismus, der auf Herbert Blumer (1900-1987) zurückgeht, der wiederum ein Schüler des Sozialphilosophen und -psychologen George Herbert Mead (1863-1931) war. In Meads Sozialisationstheorie übt  der signifikante Andere einen prägenden Einfluss auf den Einzelnen aus.

Hier gibt’s ein xkcd-Buch: Xkcd: Volume 0






Freue mich über Kommentare!