Kneipensterben in Sachsen seit 2001

Seit der Jahrtausendwende hat mehr als ein Viertel aller sächsischen Kneipen dicht gemacht. Von 2001 bis 2010 sank ihre Anzahl um 27,8% auf 1.111 Schankwirtschaften (Schnapszahl! Zufall?).



Als Ursachen wurden genannt: Bevölkerungsrückgang auf dem Land, höhere Mobilität, Änderungen auf dem Arbeitsmarkt und im Freizeitverhalten sowie Konkurrenz durch Vereinsheime.

Quelle: Sächsische Zeitung; Zahlen vom Statistischen Bundesamt sowie Berechnungen der „Welt am Sonntag“




Freue mich über Kommentare!