Besucherrekord beim 6. Palais Sommer 2015

Brunnen vor dem Japanischen Palais, Dresden

Einige Zahlen und Fakten zum Palais Sommer 2015, der im Park des Japanischen Palais stattfand:

  • Besucherzahl 2015: ca. 21.000
    Zum Vergleich 2014: 13.000 (kühler, Regen)
  • Anzahl Künstler und Autodidakten beim Pleinair: 35;
    dabei entstandene Bilder: mehrere hundert;
    Preis für die drei besten: „Canalettopreis“, 1.500 Euro
  • Preisträger:
    1. Salome Elanidze (Georgien)
    2. Shengjie Zong (China)
    3. Leopard und Marika Chayka (Usbekistan)
    Sonderpreis: Gaioz Jintcharadze (Georgien)
  • Beliebteste Veranstaltung: Klaviernächte; ca. 7.000 Besucher
  • Teilnehmer beim Yoga im Park: ca. 3.000
  • Besucher der Klassik-Jazz-Flamenco-Nacht: ca. 2.500
  • Teilnehmer beim „Abend der Begegnung“: ca. 2.000
  • Anzahl Besucher der Palais.Poesie: ca. 500
  • Anzahl Hörspielnächte im Palaisgarten: 9


Crowdfunding: dresden-durchstarter.de

Nicht zu vergessen: Crowdfunding hat zum Erfolg beigetragen

  • Durch Crowdfunding aufgebrachte Summe: 25.311 €
  • Anzahl Fans der Crowdfunding-Kampagne: 133
  • Anzahl Unterstützer der Crowdfunding-Kampagne: 104
  • Finanzierungszeitraum: 11.6.2015 bis 26.7.2015
  • Ziel war es, 23 Veranstaltungen eintrittsfrei zu realisieren
    (Bei 40.000 € wären 4 weitere Veranstaltungen sowie die Illuminierung eines Teils des Parks möglich gewesen)

Im kommenden Jahr 2016 soll es die heuer wetterbedingt ausgefallene Chanson-Nacht geben: Jacques Brel.

Quellen:
Menschen in Dresden
DNN Online
dresden-durchstarter.de

Yenidze / Dresden: Die Perle im "Nahen Osten"

Freue mich über Kommentare!