Luisenhof und Fernsehturm geschlossen – Zahlen zu alternativen Aussichtspunkten in und um Dresden

Neues Rathaus, Dresden

Seit Ende Juni ist der Luisenhof geschlossen, der als „Balkon von Dresden“ galt. Für die öffentliche Nutzbarkeit des Fernsehturms wurden zwar Unterschriften gesammelt, aber ob er wieder zugänglich wird, ist meines Wissens offen. Welche alternativen Aussichtspunkte gibt es in Dresden?

Aussichtspunkte in der Dresdner Altstadt

  • Frauenkirche
    Höhe der Aussichtsplattform: ca. 67 Meter
    Derzeitige Öffnungszeiten (Stand Sommer 2015):
    10 bis 18 Uhr, sonntags ab 12:30 Uhr; Eintritt 8 €

Frauenkirche in Dresden



Aussichtspunkte in der Neustadt

  • Dreikönigskirche
    Höhe des Turms: 87 Meter
  • Martin-Luther-Kirche
    Höhe der Panoramaplattform: 42 Meter;
    Anzahl Stufen: 224
    auch sehenswert: Uhrenstube, Uhrenwerk;
    Öffnungszeit bis August: freitags 20 bis 22:30 Uhr

Aussichtspunkte außerhalb des Stadtzentrums

  • Bismarck-Säule in Räcknitz
    Höhe: 23 Meter
  • Fichteturm in Coschütz
    Höhe: 30 Meter
    Anzahl Stufen: 153
  • Blick auf den Ostteil Dresdens: Babisnauer Pappel
  • Blick auf den Westteil Dresdens: Spitzhaus in Radebeul

Hier finden Sie eine Übersicht über Sehenswürdigkeiten in und um Dresden.

Quelle: Wochenkurier

Österreich hat Wien ... Dresden das Wiener Loch

Freue mich über Kommentare!