Verkehrsmittelwahl in Dresden 2014: Anteil des Radverkehrs steigt

Fahrradweg blaues Symbol

Mit welchen Verkehrsmitteln werden Wege in Dresden zurückgelegt? Hier eine Übersicht, in Fachkreisen als modal split bezeichnet:



Verkehrsmittel 2013   2008   2003   1998   1991  
Motorisierter Individualverkehr
(Auto, Motorrad, Moped)
38%  41% 43% 44% 36%
Fahrrad 17%  16% 12% 10% 6%
Fußgänger 24%  22% 24% 26% 36%
Öffentlicher Personen-Nahverkehr
(ÖPNV)
21%  21% 20% 21% 22%

Veränderungen der Verkehrsmittelwahl im Zeitverlauf

Welche Trends lassen sich ausmachen?

  • Der Anteil des PKW-Verkehrs stieg nach der Wende zunächst an und ist nun seit gut 10 Jahren wieder rückläufig. Er liegt bei etwas über einem Drittel.
  • Der Anteil der Wege, die mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, ist seit 1991 kontinuierlich gestiegen. Inzwischen wird für etwa jeden sechsten Weg in Dresden der Drahtesel genutzt.
  • Vermutlich ist der Anstieg beim Fahrrad sowohl auf umgestiegene Fußgänger als auch auf umgestiegene Autofahrer zurückzuführen. Der Anteil der Wege, die zu Fuß erledigt werden, fiel nach 1991 um 10% ab und ist seitdem in etwa konstant bei rund einem Viertel.
  • Der ÖPNV-Anteil ist ebenfalls relativ konstant bei rund einem Fünftel.

Fahrradweg blaues Symbol

Zählstellen für den Fahrradverkehr in Dresden

An sechs Zählstellen in Dresden wird der Fahrradverkehr ermittelt. Hier die Ergebnisse vom Juni 2014 mit dem Spitzenreiter Waldschlösschenbrücke:

  • Waldschlösschenbrücke: 83.000
  • Elberadweg (linkselbisch, Höhe Elbschlösser): 76.000
  • St. Petersburger Straße / Kreuzstraße: 74.000
  • Winterbergstraße / Liebstädter Straße: 63.983
  • St. Petersburger Straße, Fußgängerquerung Kreuzstraße: 52.737
  • Tharandter Straße / Paschkystraße: 21.089

Ausbau der Fahrradwege

Wie sehr wurden die Fahrradwege in den letzten Jahren ausgebaut?

  • Länge des Radwegenetzes im Stadtgebiet 1998: 180 Kilometer
  • Stand 2008: 366 Kilometer
  • Stand 2014: über 400 Kilometer
  • Anzahl öffentlicher Fahrradbügel in Dresden: über 3.000

Dieser Beitrag ist ein Update zu Anteile der Verkehrsarten am Gesamtverkehr in Dresden.

Quellen:
dresden.de [URL geändert]
Menschen in Dresden

 

Yenidze / Dresden: Die Perle im "Nahen Osten"

4 Gedanken zu „Verkehrsmittelwahl in Dresden 2014: Anteil des Radverkehrs steigt“

  1. Hallo, zumindest was den Radverkehr angeht, sind das nicht die Verkehrsanteile des SrV 2013. In den aufgelisteten Quellen werden immer die Zahlen vom letzten SrV von 2008 zitiert. Der Unterschied zwischen 16 und 17 Prozent kommt durch die Unterscheidung zwischen dem Rad-Anteil im Binnenverkehr und im Gesamtverkehr zustande.
    Die SrV-Zahlen der TU werden erst im November vorgestellt und sind bis jetzt nicht bekannt. Siehe: http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/vkw/ivs/srv/2013

  2. Fußgängeranteil 2008 von 24% auf 22% korrigiert. Da gibt es unterschiedliche Angaben in verschiedenen Quellen. Danke für den Hinweis an Elbstädter ‏@Schenie9

Freue mich über Kommentare!