WM 2014 – Trost für Brasilien: Führung in der Ewigen WM-Tabelle

WM-Logo Brasilien 2014

Brasilien schied krachend mit einem historischen 1:7 im Halbfinale gegen die deutsche Mannschaft aus. Eine Momentaufnahme? Vielleicht tröstet das die Brasilianer: In der ewigen WM-Tabelle liegen sie weiterhin vorn.

Statistik: Ewige WM-Tabelle der Fußballnationalmannschaften* (Erreichte Punkte; Stand: 09. Juli 2014) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista



Der Rekordweltmeister (5 Titel) Brasilien führt mit 227 Punkten* knapp vor WM-Finalist Deutschland (215 Punkte). Der Weltmeister von 2006, Italien, ist Dritter (156 Punkte), der zweite Finalist Argentinien liegt auf Rang 4 (140 Punkte). Die dominierende Mannschaft der letzten Jahre, Spanien, rangiert auf Platz 5 (99), knapp vor dem Mutterland des Fußballs, England (98). Der Weltmeister von 1998, Frankreich, liegt auf Rang 7, gefolgt vom Halbfinalisten 2014 und dreimaligen Vizeweltmeister Niederlande (90).

Konstanz zahlt sich bei dieser Betrachtungsweise aus. So hat Italien beispielsweise mehr WM-Titel (4) gewonnen als Deutschland (bisher 3; Stand vor dem Finale 2014). Doch während Italien nach dem Titel 2006 zwei Mal in der Vorrunde ausschied, erreichte die deutsche Elf seit 2002, also vier Mal in Folge, mindestens das Halbfinale.

* Wertung: Sieg 3 Punkte, Unentschieden 1 Punkt

Wissenschaft bei Nacht

Freue mich über Kommentare!