Sehenswertes Dresden: Web-Suche nach Sehenswürdigkeiten im Großstädtevergleich

Websuche nach Sehenswürdigkeiten in Dresden, Leipzig, Stuttgart im Vergleich

Dresden gilt als beliebtes Tourismusziel. 2013 lag die Elbmetropole beispielsweise bei den Übernachtungszahlen an 7. Stelle in Deutschland. Nach Einwohnern zählt Dresden hingegen nicht zu den 10 größten Städten hierzulande. Inwiefern schlägt sich diese Beliebtheit in Internetsuchen nach Sehenswürdigkeiten nieder?

Zum Vergleich treten acht deutsche Großstädte an, die alle über 500.000 Einwohner verzeichnen, aber weniger als 600.000. Das sind, in absteigender Reihenfolge:

Stuttgart, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Bremen, Dresden, Leipzig und Hannover.

(Einige Städte sind dicht bei einander, die Positionen können sich schnell verschieben – die Rangfolge nach Einwohnern soll an dieser Stelle nicht im Vordergrund stehen; es geht nur um ähnliche Größe.)

Internetsuche nach Sehenswürdigkeiten in acht deutschen Städten

Google* weiß, wie häufig nach „Sehenswürdigkeiten“ in Verbindung mit dem jeweiligen Städtenamen gesucht wird. Demnach liegt Dresden an der Spitze – als einzige Stadt mit über 5.000 monatlichen Suchanfragen. Dahinter rangieren gleichauf Stuttgart und Leipzig. Alle anderen Städte der gleichen Größenordnung sind abgeschlagen mit weniger als der Hälfte des Suchvolumens von Stuttgart und Leipzig.

Wenn Sie Interesse haben die Städte samt Sehenswürdigkeiten selbst zu erkunden, bietet sich die Reisesuchmaschine GoEuro an, da dort die Anreisemöglichkeiten Bahn, Fernbus, Flug und Mietwagen alle auf einen Blick angezeigt und verglichen werden. Dann können Sie sich selbst ein Bild von den Städten machen und nicht nur die Statistiken für sich sprechen lassen.

Suchvolumen nach Sehenswürdigkeiten im Zeitverlauf



Hier ein Vergleich der Top 3 im Zeitverlauf:

Websuche nach Sehenswürdigkeiten in Dresden, Leipzig, Stuttgart im Vergleich
Websuche nach Sehenswürdigkeiten in Dresden, Leipzig, Stuttgart im Vergleich; Januar 2011 bis Juni 2014
Quelle: Google Trends

Hier sind die saisonalen Schwankungen gut erkennbar. 2011 erreichte Dresden das höchste Suchvolumen im August und September, Stuttgart und Leipzig hingegen im Juli. 2012 waren der Mai und der September die suchstärksten Monate für Dresden, während Stuttgart und Leipzig keine so stark ausgeprägten Spitzen zeigten. 2013 verschob sich die zweite Spitze in den Oktober.

Nicht im Diagramm dargestellt ist der Durchschnitt über die 3,5 Jahre. Hier werden keine absoluten Zahlen dargestellt, sondern das höchste Suchvolumen (hier: Dresden im September 2012) wird auf 100 normiert. Im Verhältnis dazu beträgt das durchschnittliche Suchvolumen für Dresden 63. Interessant: Leipzig und Stuttgart liegen mit je 45 Skalenpunkten exakt gleichauf. Anders ausgedrückt: Das Suchvolumen nach Sehenswürdigkeiten in Dresden liegt um den Faktor 1,4 höher als für Leipzig und Stuttgart.

Kulturelle Vielfalt: Stuttgart und Dresden glänzen

Nicht verschwiegen sei an dieser Stelle, dass Stuttgart beim Kulturleben als deutscher Spitzenreiter glänzt und hier die Nase vor Dresden (2.) hat. München und Berlin folgen im Vergleich der 30 größten deutschen Städte erst auf den Plätzen 3 und 4, Leipzig ist in dieser Rangliste Zwölfter (Stand: 2012). Vgl. auch den Beitrag Dresden laut Studie Deutschlands Kulturmetropole Nummer 2.

* Quelle: Google Keyword Planner. Er ermittelt das durchschnittliche monatliche Suchvolumen, gemittelt über die letzten 12 Monate.




Freue mich über Kommentare!