Nachtleben, Bars: Dresden im Vergleich mit Leipzig und Berlin

Bars Dresden vs. Bars Leipzig

Wie attraktiv ist Dresdens Nachtleben im Vergleich zu Leipzig und Berlin? Basis dieser Untersuchung ist keine Beschreibung von Bars, Kneipen, Szenevierteln – vielmehr geht es hier um das Interesse, wie es sich im weltweiten Netz spiegelt (die cleveren Sachsen wussten schon lange: „Die Welt ist eine Google“).

Google Suchanfragen: „Bars Dresden“ vs. „Bars Leipzig“ und „Bars Berlin“

Los geht’s mit einem Vergleich der Suchbegriffe „bars dresden“ und „bars leipzig“ der letzten drei Jahre (April 2011 bis April 2014):

Bars Dresden vs. Bars Leipzig
Quelle: Google Trends, abgerufen am 14.5.2014*

Für mich etwas überraschend liegt Dresden meistens vorn, besonders deutlich um den Jahreswechsel 2012/2013. Google liefert hier keine absoluten Zahlen, sondern normiert das Maximum an Suchanfragen auf 100. Dieses wird hier im Oktober 2012 in Dresden erreicht (Leipzig liegt zu diesem Zeitpunkt bei 59, was man hier als 59% des Dresdner Suchvolumens interpretieren kann).

Über den gesamten Zeitraum hinweg gibt der Suchmaschinenriese den Dresdner Durchschnitt mit 64 an (also 64% bezogen auf das Maximum im Oktober 2012), den Leipziger Durchschnittswert mit 53.

Aufgrund der sehr ähnlichen Einwohnerzahlen halte ich Leipzig und Dresden für gut vergleichbar. Anders sollte es aussehen, wenn Berlin in den Vergleich einbezogen wird:

Bars Dresden vs. Bars Leipzig vs. Bars Berlin
Quelle: Google Trends, abgerufen am 14.5.2014*

Wie erwartet liegt Berlin weit voraus. Allerdings – wie weit? Der Berliner Durchschnittswert, bezogen auf das höchste im angegebenen Zeitraum verzeichnete Suchvolumen (August 2013, Normwert 100) liegt bei 77. Im Vergleich zu Dresdens 7 liegt Berlin um den Faktor 11 (!) höher, im Vergleich zu Leipzigs 5 sogar um den Faktor 15,4.



Wie stellt sich dieses Suchvolumen im Verhältnis zur Einwohnerzahl dar? Für die Bevölkerung Berlins setze ich 3,4 Millionen an (Stand: 31.10.2013), für Dresden 535.000 (Stand: 31.12.2013), somit hat Berlin ungefähr um den Faktor 6 mehr Einwohner. Das heißt: Bars in Berlin werden im Web intensiver gesucht als in Dresden – und zwar mehr, als es das Verhältnis der Einwohnerzahlen vermuten lässt. Das gilt analog auch für den Vergleich Berlin – Leipzig.

Twitteranalyse: „Party Dresden“, „Party Leipzig“, „Party Berlin“

Ergänzend noch eine Twitter-Analyse der letzten vier Wochen zu den Tweets „party dresden“, „party leipzig“ und „party berlin“:

Party Dresden vs. Party Leipzig vs. Party Berlin
Quelle: Topsy.com, abgerufen am 14.5.2014

Auch hier liegt Berlin (1.845 Tweets) weit vor den beiden sächsischen Metropolen. Leipzig platziert sich diesmal mit 245 Tweets vor Dresden (200). In Verhältnissen: Für Berlin wurden um den Faktor 9,2 mehr Tweets verzeichnet als für Dresden sowie 7,5 mal mehr Tweets als für Leipzig – beide Zahlen liegen wiederum über dem Verhältnis der Einwohnerzahlen.

Mit anderen Worten: Berlin ist hinsichtlich Bars und Parties im Netz überproportional gefragter als Dresden und Leipzig, wobei die beiden sächsischen Großstädte auf vergleichbarem Niveau liegen. Es könnte allerdings sein, dass aufgrund der geringeren Größe die einschlägigen Adressen in Leipzig und Dresden bekannter sind und daher weniger im Netz gesucht werden müssen als in Berlin.

Hier finden Sie Anregungen für Bars in Dresden, Leipzig und Berlin. Und hier gibt es eine Übersicht über Sehenswürdigkeiten im Dresdner Szeneviertel Neustadt.

* Ich habe Screenshots eingefügt statt die Google-Darstellung direkt einzubetten, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass die Daten sich des öfteren ändern (auch bei fixem Vergleichszeitraum) – und dann müsste jedes Mal der Text angepasst werden …




Freue mich über Kommentare!