In eigener Sache: Seitenstatistik März 2014

Seitenaufrufe Mai 2012 bis September 2013; Quelle: Jetpack für Wordpress

Hier die Seitenstatistik des Monats März 2014:

  • Besuche (visits): 9.872 (Februar: 9.606)
  • eindeutige Besucher (unique visitors): 8.679 (Februar: 8.494)
  • Seitenaufrufe (pageviews): 16.375 (Februar: 16.967)
  • durchschnittliche Anzahl Seiten pro Besuch: 1,66 (Februar: 1,77)
  • Pagerank: 3

 Einnahmen:

  • Google AdSense: 18,32 € (Februar: 17,24 €)
  • Amazon Partnerprogramm: 7,07 € (Februar: 22,08 €)
  • Direktvermarktung: 70,75 € (zuletzt 0 €)
  • Gesamteinnahmen: 96,14 € (Februar: 39,32 €)

Bis auf die Seitenaufrufe wurden die Februar-Zahlen übertroffen. Berücksichtigt man jedoch die unterschiedliche Länge der beiden Monate, dann hat sich der Rückgang gegenüber dem Rekordmonat Januar leicht fortgesetzt.



Bei den AdSense-Einnahmen wurde der bisherige Rekordmonat Januar souverän übertroffen, um glatte 7 Cent. Meine Erfahrung: AdSense ist erstaunlich stabil, aber man braucht sehr viel Traffic, bevor es sich wirklich lohnt.

Die neue Darstellung der „Ähnlichen Beiträge“ unter den Artikeln, jetzt mit Bildern, dafür mit weniger Vorschlägen (4 statt 7), hat sich bis jetzt nicht rentiert, die durchschnittliche Anzahl der Seiten pro Besuch ist leicht gesunken.

Unter dem Stichwort Blogeinnahmen finden Sie weitere Seitenstatistiken dieses Blogs aus anderen Monaten.




Ein Gedanke zu „In eigener Sache: Seitenstatistik März 2014“

Freue mich über Kommentare!