Hoeneß‘ Strafe im Vergleich: Durchschnittsstrafen nach Verbrechensarten

Uli Hoeness 2010

Die Meldung der vergangenen Woche (als ob es keine wichtigeren Themen gäbe): Uli Hoeneß wurde zu 3,5 Jahren Haft verurteilt. Das Straßmaß liegt deutlich über der durchschnittlichen Haftstraße für Steuer- und Zollvergehen von 1,3 Jahren anno 2012. Er verzichtet auf Revision und will die Haftstrafe antreten.

Hier Hoeneß‘ Straßmaß im Vergleich:

Infografik: Die Hoeneß-Strafe in Relation | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista



Hoeneß Haftstrafe ist auch länger als die durchschnittliche Strafe für „Vergewaltigungen ohne Todesfolge und schwerwiegende Fälle der sexuellen Nötigung“, länger als diejenigen für „Raub und Erpressung“, „Betrug“ sowie „Gefährliche Körperverletzung“ sowie „Verbreitung, Erwerb und Besitz von Kinderpornografischen Schriften“.

Ergänzung zu den Steuervergehen: berücksichtigt sind nur die Fälle, in denen Haftstrafen verhängt wurden. Viele Steuervergehen werden lediglich mit Geldstrafen geahndet; diese wurden für die Mittelwertsberechnung nicht herangezogen (im Sinne von 0 Jahren).

Halten Sie die Strafe für gerecht?




Freue mich über Kommentare!